1895343

Test: Surfspuren löschen mit Privatus 1.0.2

28.01.2014 | 17:11 Uhr |

Das Internet-Tool löscht beim Beenden eines Browsers automatisch Cookies, Flash-Daten und andere Surfspuren.

So genannte Cookies speichern beim Besuch einer Webseite Informationen über Besucher, sorgen etwa für zielgenaue Werbung und Speicherung von Einkäufen. Will man dies vermeiden, kann man die Nutzung von Cookies im Browser blocken, oder sie über ein Tool wie Cookie oder Cookie Stumbler verwalten. Die Verwaltung über eine solches Tool ist aber recht aufwendig und kompliziert. Die Shareware Privatus verfolgt deshalb ein anderes Konzept und arbeitet komplett automatisch. Beim Beenden eines Browsers, unterstützt werden alle gängigen Mac-Browser, löscht das Tool automatisch Cookies, Flash-Cookies, Silverlight-Daten und Webdatenbanken.

Im Unterschied zu ähnlichen Tools soll Privatus möglichst einfach bedienbar sein und wählt deshalb die zu löschenden Daten selbst aus. Erklärt wird diese Auswahl allerdings nicht! In unserem Test löscht es etwa die Daten von Seiten wie Apple, Amazon, Facebook und Twitter nicht, man erfährt aber weder die Auswahlkriterien, noch kann man sie ändern. So löscht das Tool auch von uns erwünschte Cookies unserer Seite Macwelt mit unseren Anmeldedaten. Auf Wunsch löscht das Tool statt einer Auswahl alle gespeicherten Daten, diese Funktion bietet das Tool nach dem Anklicken des Hilfe-Symbols. Für Einsteiger eigentlich eine interessante Idee, in der Praxis finden wir die Software aber wenig brauchbar. Sinnvoller ist wohl eine Kompromisslösung, die aktuelle Browser anbieten: Auf Wunsch speichern sie keine Cookies von Dritten oder Werbeanbietern und auch bei Nutzung der Privat-Funktion sammeln sie keine Speicherkekse.

Empfehlung Privatus

Das Konzept von Privatus klingt gut, das Ergebnis kann uns aber nicht überzeugen. Die größte Schwäche des Konzepts: Auch sinnvolle Cookies werden mit gelöscht, was sich nicht durch eine Ausnahmeregel verhindern lässt.

Privatus

Preis: US$ 8

Note: 3,2 befriedigend

Leistung (50%)   2,5

Ausstattung (30%)   4,0

Bedienung (10%)   2,0

Dokumentation (10%)    5,0

Vorzüge: Automatische Löschung von Cookies, unterstützt viele Browser

Nachteile: Keine Ausnahmeregeln möglich

Alternativen: Cookie, Cookie Stumbler

Ab OS X 10.8

SweetP

www.sweetpproductions.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1895343