1694672

Test: iCube Tivizen Radio DAB +

21.02.2013 | 09:40 Uhr |

Der Adapter von iCube verwandelt ein iPhone oder iPad in ein DAB-Radio. Die Bedienung ist zwar selbsterklärend, aber verbesserungswürdig.

Cube ist der Hersteller von einigen DVB-T-Empfängern, die unter anderem Elgato und Equinux unter eigenem Namen und mit eigener Software anbieten. Nun will iCube in Europa als eigene Marke zunehmend Fuß fassen. Der Adapter Tivizen Radio DAB + ist eines der Produkte, mit denen der koreanische Hersteller am Start ist.

Noch fristet das DAB-Radio in Deutschland ein stiefmütterliches Dasein, doch zu Unrecht: Das Angebot des Digitalradios ist schon recht umfangreich, der Empfang gut und weitgehend störungsfrei. Für iOS-Geräte bietet iCube nun den DAB-Radioempfänger an, der einen 30-Pin-Dock-Anschluss für iOS-Geräte bietet. Per Lightning-Adapter funktioniert der Adapter aber auch am iPhone 5 , iPad 4 und iPad Mini sowie am aktuellen iPod Touch . Zudem bietet er einen eigenen Akku, um den Akku des iOS-Geräts zu schonen. Der Akku des DAB-Empfängers hält für mehrere Stunden Radiowiedergabe, der Akkustand und die Signalstärke des DAB-Radioempfangs werden in der dazugehörigen App angezeigt.

Schließt man den Adapter am iPad oder iPhone an, erscheint automatisch ein Hinweisfenster, ob die dazugehörige kostenlose App geladen werden soll. Der erstmalige Sendersuchlauf ist nach kurzer Zeit erledigt. Die Bedienung der App ist zwar selbsterklärend und sehr einfach, doch mehr Komfort würden wir uns dennoch wünschen. So ist der obere Bereich für die Darstellung von Zusatzinfos reserviert, die mit dem DAB-Signal versendet werden können. Bei den von uns getesteten Sendern finden sich allerdings bestenfalls Standbilder und Infos zu den aktuell gespielten Titeln. Diesen oberen Bereich könnte man für eine bessere Übersicht über die Sender verwenden. Diese lassen sich zwar in ihrer Reihenfolge ändern, doch eine Favoriten-Liste lässt sich nicht anlegen. Dies ist bei über 40 Sendern, die das Radio in München gefunden hat, dann doch umständlich. Live-Sendungen kann man aufnehmen und über die App wiedergeben. Gut gefällt uns, dass die App auch Airplay unterstützt.

Empfehlung: iCube Tivizen Radio DAB +

Möchte man an Orten Radio hören, an denen keine Internet-Verbindung besteht oder möchte man sein Internet-Konto schonen, dann ist das DAB-Radio eine gute Alternative zu Internet-Radio. Da allerdings der iCube Tivizen Radio DAB + mit dem iOS-Gerät verbunden sein muss, ist man unterwegs etwas eingeschränkt. Der Radioempfang ist gut und die Wiedergabequalität besser als beim analogen Radio.

Tivizen Radio DAB +

iCube

Preis: € 60, CHF 80

Note: 2,3 gut

Leistung (50%) 2,0

Ausstattung (20%) 3,0

Handhabung (20%) 2,2

Ergonomie (10%) 3,0

Vorzüge: Guter Radioempfang, kein Internet-Zugang nötig

Nachteile: Beschädigungsgefahr durch Adapter, keine Favoriten-Liste

Alternativen: Internet-Radio, analoges Radio

Für iOS-Geräte mit 30-Pin-Dock, per Lightning-Adapter auch an aktuellen iOS-Geräten

www.tivizen.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
1694672