1009413

Rezension: Hörbuch "Der Herr der Ringe" Komplettlesung

10.12.2008 | 12:07 Uhr |

Man sagt Tolkien-Fans nach, sie hätten eine gewisse Affinität zum Mac, oder ist es umgekehrt? Das neue Hörbuch ist es jedenfalls wert, ein Ohr zu riskieren

Die Komplettlesung kommt in einer schmucken Box auf 45 Audio-CDs
Vergrößern Die Komplettlesung kommt in einer schmucken Box auf 45 Audio-CDs

"Ein Ring sie zu Knechten!" Darauf haben die deutschen Freunde von Mittelerde lange gewartet: Der meist gelesene Fantasy-Roman der Welt, Tolkiens "Her Der Ringe" ist seit Oktober in einer Komplettlesung als Hörbuch auf CD erhältlich.

Das Gesamtwerk besteht aus einer stabilen Box, in der sich drei Büchlein mit nützlichen Informationen rund um das Tolkien-Universum und nicht weniger als 45 Audio-CDs befinden.

Hörerlebnis auf 45 CDs

Die drei Lesungen "Die Gefährten", "Die Zwei Türme" und "Die Wiederkehr des Königs" bekommt man auch einzeln, die Gesamtausstattung macht jedoch mehr her und gibt einem das Gefühl der Vollständigkeit. Außerdem spart man gut 50 Euro gegenüber den Einzelversionen.

Vollständig ist das Werk in der Tat, denn die Komplettlesung kommt in einer ungekürzten Fassung. Jedes Wort aus den Büchern findet sich in gesprochener Form wieder, wobei die Sprecher auf die neuere Übersetzung von Wolfgang Krege zurückgreifen. Diese ist bei eingefleischten Tolkien-Fans nicht unumstritten, aber die Sprecher, besonders der inzwischen leider verstorbene Achim Höppner, hauchen der modernen Übersetzung ein mittelerdlich authentisches Leben ein.

Da zischeln die Nazgul, es schnarrt Gandalf und Tom Bombadil blödelt herrlich erfrischend sein "ding dong dongelong!". Augenblicklich wird man als Zuhörer gefesselt und taucht tief in die Mythologie und Vielfalt der Tolkien-Welt ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1009413