1025117

Parallels Desktop 4 Edition - Windows am Mac verwenden

08.10.2009 | 12:15 Uhr |

In drei Schritten wechselt man vom PC zum Mac, verspricht Parallels. Dahinter steckt ein Paketangebot aus Schulungsvideo, USB-Kabel und einer DVD mit Software.

Mit dem beigelegten USB-Kabel lässt sich ein PC-System leicht zum Mac übertragen.
Vergrößern Mit dem beigelegten USB-Kabel lässt sich ein PC-System leicht zum Mac übertragen.

Wer sich von Windows, der Software dort und größeren Datenmengen nicht trennen kann und trotzdem auf den Mac wechseln will, bekommt von Parallels eine Umzugshilfe mit viel Komfort: Parallels Desktop 4 Switch to Mac Edition ist eine Kombination aus Lernvideos, der Virtualisierungssoftware Parallels und einem speziellen USB-Kabel für den Umzug von Dateien und Betriebssystem.

Die drei Schritte sind DVD auf dem Mac einlegen und dann die Installation von Parallels starten oder die Schulungs-Videos abspielen (die Videos basieren auf Flash und funktioniert deshalb auch ohne vorige Installation von Parallels). Letzter Schritt ist dann der Wechsel zum PC - dort arbeitet die schon länger erhältliche Software Parallels Transporter zusammen mit dem USB-Kabel, das zur Switch to Mac Edition gehört, um das Betriebssystem Windows inklusive aller Dateien auf den Mac zu übertragen und dort als "virtuelle Maschine" mit Parallels zu starten.

Der Test mit zwei PCs (einmal Windows XP SP4 und einmal Windows Vista Ultimate) klappt reibunglos; in der Regel sollte ein Neustart des PCs und eine Re-Registrierung von Windows nach dem Transfer ausreichen. Pro GB muss man abhängig von PC- und Mac-Hardware ungefähr eine Minute Transferzeit rechnen; nach ein bis zwei Stunden sollte also alles übertragen sein. Danach muss man Windows und manche Software noch einmal neu registrieren (weil die Software die Hardware des Mac erkennt) und kann dann im virtuellen PC von Parallels loslegen. Die deutschsprachigen Schulungsvideos sind für Mac-Neulinge sehr hilfreich; unter anderem weil dort der direkte Vergleich mit Windows hergestellt wird. Das gelegentlich die deutschen Begriffe ("Software Update" statt "Software Aktualisierung") nicht exakt passen, kann man ebenso verschmerzen wie Synchronisationsfehler zwischen Bild und Ton.

Empfehlung

Parallels Desktop 4 Switch to Mac Edition ist ein Komplettpaket für Computerlaien. Den reibungslosen Umzug vom Windows-PC zum Mac könnte man mit einer externen Festplatte und der Standardversion von Parallels oder mit dem Konkurrenzprodukt Vmware Fusion ebenfalls schaffen - aber mit deutlich weniger Komfort. Pluspunkt sind die Schulungsvideos und die Kurzanleitung für den Mac. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025117