1021052

Firefox 3.5 im Test: Mozillas Schnellster

06.07.2009 | 17:30 Uhr |

Die Mozilla-Entwickler haben Firefox spürbar schneller gemacht und in Sachen Datenschutz nochmals nachgelegt. Kann die neue Version mit Safari 4 mithalten? Die Benchmarks zeigen Erstaunliches.

Firefox 3.5 Logo
Vergrößern Firefox 3.5 Logo

Im Gegensatz zu den Safari-Anwendern müssen sich diejenigen, die mit Firefox ins Internet gehen, nicht an eine neue Bedienung gewöhnen: Alle Bedienungselemente sind dort geblieben, wo sie auch in der Vorgängerversion waren. Nichts geändert hat sich auch an der Erweiterbarkeit durch Add-Ons. Viele der bisherigen Add-ons sind aber nicht mehr kompatibel zu Firefox 3.5 und man muss sich darum neuere Versionen aus dem Netz laden.

Mehr Speed

Die meisten Neuerungen in Firefox 3.5 dienen der Beschleunigung des Programms sowie der Anpassung an neue Webstandards wie HTML 5. Wie bei Safari haben die Programmierer beispielsweise die Java-Script-Engine (Trace Monkey) komplett neu geschrieben, sodass der Browser bei allen Operationen, die Java Script verwenden, deutlich schneller geworden ist als sein Vorgänger.

Geschwindigkeit: Webseiten laden

Alle Angaben in Sekunden

Schnellster Wert kursiv

Firefox 3.5

Firefox 3.0.11

Safari 4.0.1

Adobe.com

6,08

6,06

Tagesschau

3,51

4,15

Macwelt

6,82

7,91

Apple Movie Trailer

9,68

10,5

Youtube

5,65

5,74

Standardformate

5,6

4,77

Interlaced JPEG

17,58

17,71

Rendering

14,81

16,44

Grafiktest

8,95

8,41

Tabelle

1,02

1,07

Cache

16,81

18,90

In den synthetischen Browser-Tests wie Sunspider oder Peacekeeper kommt Firefox aber nicht an Safari 4 heran (siehe Tabelle). Bei unseren eigenen Tests, bei denen es im wesentlichen um das Öffnen und Darstellen von Webseiten geht und die wir auf einem aktuellen Mac Mini durchführen, relativiert sich dieser Abstand aber, denn Firefox 3.5 erledigt die meisten Test gleich schnell oder schneller als Safari 4. Und deutlich schneller als die Vorgängerversion ist Firefox fast immer.

Macwelt-Browsertest

Im Browsertest müssen Webbrowser zeigen, wie schnell sie rendern und wie sie mit komplexen Webseiten zurecht kommen. So zeigt beispielsweise der Renderingtest, wie schnell die Javascript-Engine ist. Dies ist eines der zentralen Elemente, die die Geschwindigkeit eines Browsers ausmachen. Den Macwelt-Browsertest kann jeder Nutzer selbst ausprobieren. Unter der Adresse Macwelt.de/browsertest finden sich die Web-Benchmarks.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021052