1030387

WD TV Live – Alternative zu Apple TV mit Full-HD

29.01.2010 | 15:35 Uhr |

Per Zusatzsoftware wie Elgato Eyeconnect oder Monkeyvision bekommt man Videos vom Mac auf Mediaplayer im Wohnzimmer. Ein Vertreter dieser Streaming-Mediaplayer ist der sehr kompakte WD TV Live, der mit seinem günstigen Preis eine Alternative für so manche Apple-TV-Anwendungen ist

UPnP-AV ist eine variable Technik um Multimediainhalte vom Mac über das lokale Netz auf einen Multimediaplayer ins Wohnzimmer zu bekommen. Der Multimediaplayer im Wohnzimmer dient dann als UPnP-AV-Client, der Mac muss mit zusätzlicher Software in einen UPnP-AV-Server verwandelt werden. Diese Aufgabe erfüllt entweder Elgato Eyeconnect oder Twonkymedia , die auch den Inhalt der iTunes-Bibliothek streamen können (außer geschütztem AAC-Format gekaufter Musik). Übrigens lassen sich Videos, Musik und Fotos auch von einer Netzfestplatte (auch NAS genannt) weitergeben, die mit einer Multimedia-Funktion ausgestattet sind. Diese Geräte arbeiten von Haus aus als UPnP-AV-Server.

Ein UPnP-AV-Client ist der hier getestete WD TV Live, dessen Gehäuse der Buchform der Mybook-Festplatten entspricht. Das Gerät ist mit 10 x 12,5 x 4 cm sehr kompakt, bringt aber alle wichtigen Schnittstellen mit. Neben HDMI und einem optischen Digitalausgang sind auch die analogen Anschlüsse in Form von Kabelpeitschen dabei. Ans Netz findet der WD TV Live Anschluss über Ethernet, einen WLAN-Dongle gibt es optional. Die Serverunterstützung ist mit UPnP-AV/DLNA und SMB sehr universell.

Die Benutzerführung des WD TV Live gefällt durch eine schnelle Reaktion und ansprechendem Design. Die Symbole werfen keine Fragen auf und die Navigation mit Pfeiltasten und Enter gelingt schnell. Drei Arten von Anzeigen bietet das Gerät: Textliste, Minibilder und Listen mit einer Vorschau. Unverständlich ist nur, warum diese Wahl nur bei Videos vorhanden ist, bei Fotos und Musik sind nur Minibilder möglich sind. In der Listenansicht, wird unter der Filmvorschau Dateigröße, Dateityp und Genre angezeigt. Das klappt nur nicht mit jedem Server und nicht immer zuverlässig.

Videowiedergabe

TV Live HD Media Players
Vergrößern TV Live HD Media Players
© Western Digital

Die Unterstützung von Videoformaten des WD TV Live ist sehr gut. Die wichtigen Formate von MPEG-2 bis h.264 in Auflösungen von SD bis Full-HD werden abgespielt. Gelegentliche Probleme gibt es lediglich mit WMV-HD und WMA-Pro Tonspuren, ebenso mit MKV. Bei Abspielproblemen kann es vorkommen, dass ein Neustart nötig wird. Eine guter Anhaltspunkt für eine problemlose Wiedergabe ist eine funktionierende Vorschau des Videos.

Das Starten von Mitschnitten, die mit Elgato Eye TV aufgenommen wurden, dauert etwas länger und bei geschnittenen Aufzeichnungen kommt es an der Schnittstelle zu einem Stopp der Wiedergabe. Neben diesem Problem funktioniert auch das Spulen nicht zuverlässig. Mit anderen Servern wie Twonkymedia auf dem Mac oder der Netzfestplatte Synology DS109 , die einen eingebauten UPnP-AV-Server hat, klappt das besser.

Netzfunktion

Neben der reinen Funktion als Player für lokale Medien, hat WD auch reichlich, aus dem Internet bekannte Plattformen in den WD TV Live gepackt. So ist der Zugriff auf Flickr, Youtube und Musikportale wie Pandora möglich. Das schöne daran, WD hat nicht nur beispielsweise eine eigene Oberfläche für Youtube erstellt, sondern es ist auch angenehm flott zu bedienen.

Empfehlung

Der kleine Player WD TV Live von Western Digital überzeugt mit der guten Unterstützung von MPEG-2 und h.264 und das bis zur Auflösung von 1080p (Full-HD). Nur in der höchsten Auflösung kann es mal zu einem Ruckler kommen. Fotos werden als Diashow angezeigt und Musik mit Cover und ID3-Tags (Metadaten). Nur bei der Unterstützung der Audioformate fehlt Apple Lossless.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030387