950908

iDive 1.6

04.05.2006 | 15:18 Uhr |

Als digitalen Schuhkarton zur Verwaltung von digitalen Videos und Filmclips bezeichnet sich das Archivierungsprogramm iDive. Hinter dieser blumigen Beschreibung verbirgt sich ein Programm, das Videos direkt vom digitalen Camcorder via Firewire auf den Mac überspielt, nach verschiedenen Kriterien katalogisiert und gleichzeitig archiviert.

Aquafadas iDive
Vergrößern Aquafadas iDive

Anhand individueller Vorschaubilder und Anmerkungen findet man damit selbst bei großen Archiven jeden Film einfach und schnell. Organisatorisch unterscheidet iDive zwischen Filmarchiven und Bändern, wobei ein Filmarchiv mehrere Bänder aufbewahren kann, in die man mittels der Capture-Funktion die Filme vom Camcorder importiert. Vor dem Import legt man fest, in welchem Abstand das Programm Standbilder aus den Filmen extrahieren soll. Wahlweise kann man während der Archivierung den Originalfilm oder eine komprimierte Fassung auf der Festplatte ablegen. Das Programm erlaubt auch den Import digitalisierter Filme von Festplatte oder DVD und unterstützt hierbei Formate wie zum Beispiel Quicktime, AVI oder auch MPEG. Sogar ganze Ordner mit Filmen in unterschiedlichen Formaten kann man auf diesem Weg unkompliziert einem Archiv hinzufügen. Das Highlight von iDive ist ohne Zweifel Mosaic, mit dem man kinderleicht beeindruckende Animationen aus den Titelbildern der gespeicherten Filme erstellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
950908