952132

iHome Radiowecker

12.06.2006 | 15:38 Uhr |

Stationäre oder portable Lautsprecher für den iPod schießen wie Pilze aus dem Boden. Sogar Apple hat mit dem iPod Hifi ein solches Gerät im Programm. Einen etwas anderen Ansatz versucht das iHome.

Vertraute Optik: Bereits auf den ersten Blick erscheint das iHome vertraut. Optik und Bedienung lehnen sich an einen Radiowecker an.
Vergrößern Vertraute Optik: Bereits auf den ersten Blick erscheint das iHome vertraut. Optik und Bedienung lehnen sich an einen Radiowecker an.

Hier bildet ein typischer Radiowecker die Basis des Gerätes, erweitert um ein iPod-Dock auf der Oberseite. Mittels beigefügter Adapterschalen kann man jeden iPod mit Dock-Connector anschließen. Per Fernbedienung lässt sich das iHome samt iPod steuern. Der Akku des iPod wird darüber hinaus aufgeladen, sobald man ihn mit dem Dock verbindet. Eine große, gut ablesbare Digitaluhr mit 24-Stundenanzeige und dimmbarer Hintergrundbeleuchtung ist ebenso fest integriert, wie ein UKW- und Mittelwellenradio mit Wurfantenne. Das Wecksignal kann man zwischen Radio, Summer und iPod umschalten. Der iPod wird dann zur voreingestellen Zeit gestartet und das Gerät blendet sanft in den zuletzt auf dem iPod gespielten Song ein.

Die Klangqualität kann nicht mit Apples iPod Hifi mithalten, ist aber in Anbetracht der geringen Abmessungen des iHome erstaunlich voluminös. Der Hersteller hat ein Bassreflexsystem integriert, dessen Reflexöffnungen sich auf der Rückseite befinden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
952132