1018933

Autoradios für iPhone-Benutzer

18.05.2009 | 16:48 Uhr |

Das iPhone am Steuer zu nutzen kann schnell teuer werden. Da trifft es sich gut, dass es mittlerweile Autoradios komplett mit iPod-Steuerung, Ladefunktion und Bluetooth-Freisprecheinrichtung gibt. Wir haben elf Autoradios mit iPhone-Funktion verglichen.

Wer den Bus nimmt, hat im iPhone den idealen Partner: Kopfhörer rein und schon kann man Musik hören, telefonieren, spielen und kommunizieren. Am Steuer des eigenen Autos geht erst mal gar nichts mehr. Telefonieren darf man nur mit Freisprecheinrichtung, für den Musikgenuss muss eine Verbindung zum Radio her, und die Bedienung von Apples Mobilgeräten erweist sich plötzlich als reichlich fummelig.

Viele iPod- und iPhone-Besitzer wählen die simplen Lösungen, die allerdings so ihre Nachteile haben. Für die universelle Musikverbindung sorgen beispielsweise FM-Transmitter, die aber keinen guten Klang, sondern eher Empfangsprobleme und Störungen versprechen und außerdem das Bedienproblem nicht lösen können. Das können auch Verbindungskabel zum inzwischen häufig vorhandenen Aux-Anschluss des Radios nicht. Die klingen dafür aber wenigstens besser und kosten außerdem nur wenig.

Zum Telefonieren nutzen viele iPhone-Besitzer gern Bluetooth-Headsets als Freisprecheinrichtung, die zwar eine gute Verständigung ermöglichen, aber bei unregelmäßiger Nutzung oft gerade dann ausgeschaltet sind oder deren Akku leer ist, wenn mal ein Anruf kommt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1018933