949758

iPod Hi-Fi

31.03.2006 | 13:28 Uhr |

Da hat Steve Jobs mit seiner Aussage reichlich übertrieben, der iPod Hi-Fi könne eine Hi-Fi-Anlage ersetzen. Denn den Vergleich mit einer Stereoanlage kann der iPod Hi-Fi nicht Stand halten.

Da hat Steve Jobs mit seiner Aussage reichlich übertrieben, der iPod Hi-Fi könne eine Hi-Fi-Anlage ersetzen. Denn den Vergleich mit einer Stereoanlage kann der iPod Hi-Fi nicht Stand halten. Am Auffälligsten ist, dass der Stereoeffekt fehlt, den zwei oder mehrere im Raum aufgestellte Lautsprecher bieten. Der Klang kommt beim iPod Hi-Fi immer klar erkennbar aus einer Richtung, so fehlt die Raum füllende Beschallung. Im Hörtest fällt auf, dass die Mitten zu dominant und die Höhen verwaschen klingen. Jazzstücke mit Saxophonsolos bereiten beispielsweise eben so wenig Freude wie klassische Musik mit Geigen. Hier muss das Zweiwegesystem des iPod Hi-Fi bestehend aus einem Bass- und zwei Breitbandlautsprechern den klaren Höhen Tribut zollen. Pluspunkte kann der iPod Hi-Fi dagegen bei dem weichen und kraftvollen Bass einheimsen. Bloß bei einem unserer Testlieder, Angel von Massive Attack, bringen wir den Bass des iPod Hi-Fi aus dem Tritt. Hier macht die Band ihrem Namen alle Ehre, denn bei diesem Musikstück ist der Bass ungewöhnlich satt und dominant. Am wohlsten fühlt sich der iPod Hi-Fi, wenn er Pop-Musik wiedergeben kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949758