1005232

Die besten Tipps für Safari

23.10.2008 | 13:27 Uhr |

Safari ist Teil des Mac-Betriebssystems und deshalb ein gern verwendeter Browser. Deshalb zeigen wir hier die 25 besten Safari-Tipps für Version 3.

Safari kann an Mail nicht nur den Link zur aktuellen Webseite übergeben, sondern auch die Seite selbst als HTML in die Nachricht einfügen. Dazu dient der Befehl "Inhalt dieser Seite als E-Mail senden".
Vergrößern Safari kann an Mail nicht nur den Link zur aktuellen Webseite übergeben, sondern auch die Seite selbst als HTML in die Nachricht einfügen. Dazu dient der Befehl "Inhalt dieser Seite als E-Mail senden".

Filter für Heimrechner

Programme wie Netnanny oder die Systemeinstellung "Kindersicherung" sollen jüngere Internet-Surfer vor gefährlichen Internet-Seiten bewahren. Die Software ist allerdings nicht einfach zu bedienen und relativ teuer. Eine einfachere, wenn auch nicht ganz so sichere Methode der Internet-Kontrolle bietet der Dienstleister OpenDNS. Dazu muss man nur in den Internet-Einstellungen des Rechners oder des Routers den DNS-Server auf 208.67.222.222 oder 208.67.220.220 ändern. Nun werden Phishing-Seiten, bekannte Malware-Seiten aber auch Pornoseiten geblockt. Nach einer Anmeldung kann man Whitelists verwenden oder sich alle aufgerufenen Seiten auflisten lassen. Der Dienst wird über Werbung finanziert. sw

Keine Cookies

Problem: Anders als in Firefox hat man in Safari kaum einen Einfluss darauf, welche Cookies gespeichert werden.

Lösung: Soll Safari Cookies nicht dauerhaft speichern, öffnet man die Safari-Vorgaben, klickt auf "Sicherheit" und dann auf "Cookies anzeigen". Per Klick auf "Alle entfernen" löscht man sämtliche Cookies, schließt die Voreinstellungen und beendet das Programm. Nun öffnet man im Finder den Ordner "Library/Cookies" im Privatordner, markiert die Datei "Cookies.plist" und ruft mit Befehlstaste-I das Informationsfenster auf. Dort markiert man unter "Allgemein" die Option "Geschützt" und schließt das Fenster wieder. Startet man nun Safari, kann das Programm die Cookies nicht mehr dauerhaft speichern. Sobald man das Programm beendet, ist die Liste mit den Cookies wieder leer. Wer von häufig besuchten Webseiten die Cookies speichern möchte, leert zuerst die Liste in den Vorgaben, besucht anschließend diese Webseiten, beendet Safari und schützt erst danach die Datei. Manche Webseiten funktionieren aber nicht mehr; zum Beispiel der Webshop von Amazon. th

Fenster zu Tabs

Problem: Wenn man mehrere Webseiten in separaten Fenstern geöffnet hat, kann dies unübersichtlich werden. Wie bekommt man sie als Tabs geordnet, ohne alle Seiten neu aufzurufen?

Lösung: Über "Fenster > Alle Fenster zusammenführen" vereinigt man alle momentan geöffneten Fenster in einem einzigen Fenster als Tabs. Auch in umgekehrter Richtung geht es. Hat man ein Fenster mit mehreren Tabs, zieht man einen Tab aus der Tableiste in die Mitte des Fensters, um die Seite in einem separaten Fenster zu öffnen. Alternativ nimmt man den Befehl "Fenster > Tab in ein neues Fenster bewegen". th

Land der Wahl

Füllt man ein Formular auf einer Webseite aus, kann es recht mühsam werden, das Land auszuwählen. Denn oft geschieht dies über ein Aufklappmenü, das eine Liste aller Länder dieser Erde beinhaltet. In Safari genügt es, die Anfangsbuchstaben des Landes einzutippen. Die Auswahl springt automatisch zum passenden Eintrag.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005232