Von Matthias Zehden - 01.03.2008, 13:15

Apples Nachrichtenzentrale

Mail

Mit Apple Mail bringt Mac-OS X einen vielseitigen Mail-Client mit, mit dem Sie komfortabel all Ihre Accounts verwalten können. Darüber hinaus unterstützt das Programm RSS-Feeds, Aufgaben und Notizen
Das Programm Mail ist inzwischen deutlich mehr als nur ein Client für die Abfrage von Postfächern. Mit dem jüngsten Update hat ihm Apple eigene Notizen, Aufgaben und einen Reader für News-Feeds spendiert. Alles Funktionen, die man auch schon in anderen Mac-OS-X-Tools findet, aber hier hat Apple jetzt alles unter einem Dach zusammengebracht. Ein cleverer Schachzug, da der E-Mail-Client inzwischen für viele Anwender das zentrale Kommunikationstool ist.
Mit den neuen Funktionen könnte Mail in Zukunft eine ähnliche Bedeutung für die persönliche Organisation erreichen, wie sie iTunes für Musik und andere Medien erlangt hat.

Accounts

Mail unterstützt nicht nur

Tipp: Standardordner

Wenn Sie nicht Apples .Mac-Dienst benutzen, kann es passieren, dass Mail die Standardordner auf einem IMAP-Server nicht automatisch anlegt beziehungsweise erkennt. Hierzu gehören die Ordner für gesendete Nachrichten, Entwürfe, Werbung oder der Papierkorb. Als Folge funktionieren bestimmte Optionen nicht. Um die Ordner selbst zu definieren, wählen Sie unter Eingang den Account und legen darin einen neuen Ordner an. Den wählen Sie aus und benutzen im Postfachmenü den Befehl "Dieses Postfach verwenden für …", wobei Sie die entsprechende Funktion wählen. Der Ordner verschwindet nun und erscheint als Unterpunkt zu einem der Standardpostfächer. Wiederholen Sie den Vorgang für die anderen drei.
POP
- und IMAP-Postfächer, sondern kann auch Exchange-Server abfragen. Einen neuen Mail-Account legen Sie über die Einstellungen an. Neben den Zugangsdaten zum Abfragen der Server können Sie auch festlegen, was mit den Nachrichten passieren soll. Bei POP-Accounts können Sie zum Beispiel Mails für eine einstellbare Zeit auf dem Server liegen lassen, um das gleiche Postfach auch mit einem anderen Rechner abfragen zu können. Beim IMAP-Account bleiben die Nachrichten immer zentral auf dem Server liegen. Hier können Sie entscheiden, ob der Mac lokale Kopien - bei Bedarf auch mit Anhängen - vorrätig halten soll, damit Sie sie auch ohne Internet-Verbindung noch lesen können.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Lesen Sie in diesem Beitrag
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
989112
Content Management by InterRed