989252

Benutzer einrichten und verwalten

01.03.2008 | 14:53 Uhr |

Damit sich mehrere Anwender einen Mac teilen können, verfügt Mac-OS X über eine ausgefeilte Benutzerverwaltung, die klar regelt, wer worauf zugreifen darf. Jeder Benutzer erhält dabei seine private Arbeitsumgebung.

Bereits bei der Installation von Snow Leopard wird ein Benutzer-Account angelegt, auch wenn man davon später nicht viel merkt. Das System meldet ihn beim Hochfahren des Mac automatisch an, sodass man das Passwort nur im Ausnahmefall einmal eingeben muss, zum Beispiel nach einer manuellen Abmeldung.

Jeder Anwender erhält im Benutzerordner sein eigenes Verzeichnis, in dem er Daten ablegen kann. Der Name dieses privaten Ordners, auch Home-Verzeichnis genannt, entspricht dem beim Einrichten des Accounts angegebenen Kurznamen. Er wird auch beim Öffnen eines neuen Fensters angezeigt, was Sie aber in den Finder-Einstellungen ändern können.

Neuer Benutzer: Nach einem Klick auf die Plustaste geben Sie Account-Typ, Name und Passwort für den neuen Benutzer ein.
Vergrößern Neuer Benutzer: Nach einem Klick auf die Plustaste geben Sie Account-Typ, Name und Passwort für den neuen Benutzer ein.

Um einen Benutzer anzulegen, öffnen Sie in den Systemeinstellungen den Bereich "Benutzer". In der linken Spalte sehen Sie die vorhandenen Accounts, wobei nach der Installation zunächst nur ein Account existiert. Klicken Sie nun auf das Pluszeichen unterhalb der Liste, um die Daten des neuen Benutzers eingeben zu können. Zuerst wählen Sie im Aufklappmenü "Neuer Account" den Benutzertyp aus. Für die normale Arbeit am Mac legen Sie einen Standardbenutzer an. Darunter tragen Sie Namen, Kurznamen und das gewünschte Passwort ein. Beide Namen lassen sich für die Anmeldung nutzen. Sie können den Account auch nachträglich noch mit Administratorrechten versehen, indem Sie die Option "Der Benutzer darf diesen Computer verwalten" aktivieren.

Gruppen

Gruppen: Zum Anlegen einer Gruppe wählen Sie Gruppe als Account-Typ und können dann die Benutzer zuordnen.
Vergrößern Gruppen: Zum Anlegen einer Gruppe wählen Sie Gruppe als Account-Typ und können dann die Benutzer zuordnen.

Nachdem Sie alle Benutzer angelegt haben, können Sie diese auch noch in Gruppen einteilen. Hierzu gehen Sie wie beim Anlegen eines Benutzers vor, wählen im Typmenü aber den Eintrag "Gruppe". Nun geben Sie der neuen Gruppe einen Namen und schließen den Vorgang mit "Gruppe erstellen" ab. Nach diesem Muster legen Sie alle benötigten Gruppen an.

Die Gruppen erscheinen in der Liste als eigener Bereich unter den Anwender-Accounts. Um nun einer Gruppe Benutzer zuzuteilen, wählen Sie diese aus. Im rechten Teil des Fensters können Sie dann noch einmal den Gruppennamen ändern sowie einzelne Benutzer per Checkbox der Gruppe zuordnen. Dabei darf ein Benutzer übrigens auch mehreren Gruppen angehören. Auch die Zuordnung von Gruppen zu einer anderen Gruppe ist möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989252