1790933

Besser skypen mit dem Mac

28.06.2013 | 14:32 Uhr |

iChat und sein Nachfolger iMessage bieten am Mac genügend Möglichkeiten, um mit Freunden in Verbindung zu treten. Dennoch ist Skype als eine kostenlose Alternative bei Mac-Nutzern immer noch beliebt.

Der kostenlose Online-Dienst macht den Umstieg vom Mac auf einen PC oder umgekehrt äußerst leicht: Ist die entsprechende Anwendung installiert, muss sich der Nutzer nur mit seiner Kombination aus Login und Passwort anmelden, schon sind die eigenen Kontakte da. Dazu gibt es noch passende Apps auf dem iPhone und iPad.

Skype ins System integrieren

Mitteilungszentrale für Skype

Die Mitteilungszentrale von OS X Mountain Lion ist mit dem aktuellen Update nun auch für Skype verfügbar. In den Programmeinstellungen kann man die Benachrichtigungen des Nachrichtendienstes noch etwas verfeinern. Die Mitteilungszentrale für Skype wird in der Menüleiste über Einstellungen (Befehlstaste-Komma) aktiviert. Im Reiter „Hinweise“ muss der Nutzer die Option „Optische Benachrichtigungen anzeigen“ aktivierten. Im Dropdown-Menü „Methode“ heißt die gewünschte Funktion „Eingebaute Benachrichtigungen“.

Statt Growl geht es jetzt auch über die Mitteilungszentrale.
Vergrößern Statt Growl geht es jetzt auch über die Mitteilungszentrale.

In dem Unterreiter „Details“ kann man die Informationen, die die Mitteilungszentrale wiedergeben soll, noch feiner einstellen. Im Drop-down-Menü „Ereignis“ sind ähnlich wie in iMessage diejenigen Aktionen gelistet, die man in die Mitteilungszentrale befördern kann. Die Ereignisse mit einem Lautsprecher-Symbol kündigt das System noch mit einem Ton an, die Aktionen ohne das Symbol bemerkt der Nutzer hingegen nicht. Der Haken bei „Eingebauten visuellen Hinweis anzeigen“ sorgt dafür, dass das neue Ereignis auch in der Mitteilungszentrale ankommt.

Visuelle Hinweise heißen in Skype-Sprache die Benachrichtigungen aus der Mitteilungszentrale. Ist der Haken bei einem Ereignis gesetzt, wird es in der rechten oberen Ecke des Displays angezeigt.
Vergrößern Visuelle Hinweise heißen in Skype-Sprache die Benachrichtigungen aus der Mitteilungszentrale. Ist der Haken bei einem Ereignis gesetzt, wird es in der rechten oberen Ecke des Displays angezeigt.

Kontakte mit Skype-Benutzernamen vervollständigen

Skype ist an sich nicht anderes als ein Web-Protokoll ähnlich wie „http“ oder „https“. Deswegen kann man in der Kontakte-App die eindeutigen Benutzernamen der eigenen Skype-Freunde auch pflegen. Die Adresse wird nach dem Muster „skype://benutzername“ gebaut.

Alternativ bietet die Kontakte-App ein Extra-Feld mit den unterschiedlichen Chat-Protokollen, dabei ist auch Skype. Klickt man auf den gewünschten Kontakt und anschließend auf „Bearbeiten“, kann man unter dem Begriff „Telegramm“ den Benutzernamen und das entsprechende Programm eintragen.

Tipp: Das Feld „Telegramm“ ist in der Kontakte-App nicht standardmäßig aktiviert. Die gesuchte Einstellung findet sich über die Menüleiste „Einstellungen – Vorlage – Feld hinzufügen“.

Den eindeutigen Namen der Kontakte in Skype herausfinden

Die App bietet diverse Möglichkeiten eigene Kontakte und sich selbst zu benennen (Klick auf den Namen im Info-Fenster). Wichtig für die Anbindung an andere Dienste ist der eindeutige Benutzername, den jeder nur einmal bei der Anmeldung bekommt. Der Benutzername anderer Kontakte wird im Info-Fenster eingeblendet. Dafür wählt man den gewünschten Freund aus der Skype-Liste und klickt auf dessen Foto, alternativ – Befehlstaste-I. Der allererste Eintrag in der erscheinenden Liste heißt „Skype“, der gesuchte Name steht im grünem Feld mit dem Telefonhörer.

 

Anrufbeantworter in Skype einrichten

Genauso wie an einem herkömmlichen Telefon kann man auch in Skype eine Antwort auf eingehende Anrufe einrichten. Aktivieren kann man diese Funktion in den Programm-Einstellungen (Befehlstaste-Komma) im Reiter „Anrufe“. Die letzte Option im Bereich „Eingehender Anruf“ sorgt für eine automatische Antwort. Gegebenenfalls muss man noch die Option „Voicemail“ auf der Skype-Webseite unter eigenem Account einrichten. Die Desktop-App leitet aber aus „Einstellungen“ zu der entsprechenden Seite weiter. Zuletzt muss man noch die Sprachnachricht selbst einsprechen. Dafür blendet sich mit dem Klick auf die Schaltfläche „Sprachnachricht einrichten“ ein Player ein, der die Ansage aufnimmt.

Hat man keine Zeit zum Telefonieren, kann man einen virtuellen Anrufbeantworter in Skype einrichten, mit der Meldung wie etwa: "Bin derzeit schwer beschäftigt. Melde mich heute abend wieder".
Vergrößern Hat man keine Zeit zum Telefonieren, kann man einen virtuellen Anrufbeantworter in Skype einrichten, mit der Meldung wie etwa: "Bin derzeit schwer beschäftigt. Melde mich heute abend wieder".

Anrufe auf eine Handynummer weiterleiten

In der gleichen Einstellung „Anrufe“ kann man das Programm dazu zwingen, die eingehenden Anrufe auf eine Handy- oder stationäre Nummer weiterleiten. Ist die „Anrufweiterleitung“ aktiviert, kann man sie entsprechend einrichten. Skype bietet eine Zeitspanne von fünf bis dreißig Sekunden, bis der Anruf bei der Desktop-App abbricht und das andere Telefon klingelt. Solche weitergeleitete Anrufe sind nicht mehr kostenlos, Skype berechnet pro Minute die entsprechenden Gebühren.

Bei den Weiterleitungen auf eine stationäre Nummer berechnet Skype Gebühren. Diese Option ist nicht umsonst.
Vergrößern Bei den Weiterleitungen auf eine stationäre Nummer berechnet Skype Gebühren. Diese Option ist nicht umsonst.

Bildschirminhalt mit anderen Kontakten teilen

Bei der neuesten Version der Mac-App heißt es zuweilen „Um Ihren Bildschirm zu übertragen, müssen Sie Skype Premium abschließen“. Dies geschieht jedoch nur bei Videotelefonaten. Verbindet man sich mit den Kontakten ohne Bild, kann man gleichzeitig mit dem Anruf auch den eigenen Bildschirm zeigen.

Befehlstaste-Komma

Einstellungen öffnen

Befehlstaste-Q

Programm schließen

Befehlstaste-N

Neue Konversation, Skype blendet ein Suchfenster und eine Liste ein, dort kann man den gewünschten Kontakt wählen

Befehlstaste-W

Schließt die aktive Konversation

Wahl-Befehlstaste-F

Blendet den Cursor im Suchfenster von Skype ein, so kann man sofort nach Kontakten oder deren Nachrichten suchen

Befehlstaste-I

Blendet die Profil-Informationen eines Kontaktes aus der Liste ein

Umschalt-Befehlstaste-R

Ruft den ausgewählten Kontakt an

Umschalt-Befehlstaste-

Sendet eine SMS an eine Telefonnummer des Kontakts (falls vorhanden, nicht kostenlos)

Umschalt-Befehlstaste-F

Sendet eine Datei an den ausgewählten Kontakt

Videobotschaft schicken

Bleibt ein Anruf eines Skype-Kontaktes unbeantwortet, bietet das Programm direkt aus dem Protokoll aus eine Möglichkeit, eine eigene Videobotschaft zu verfassen. Mit dem Klick auf das Kamera-Symbol mit der Überschrift „Videonachricht senden“ öffnet sich ein Aufnahmefenster, die integrierte Kamera wird aktiviert. Nach dem Ende der Aufnahme versendet ein Klick auf das Briefumschlagsymbol die Botschaft. Ohne verpassten Anruf geht es auch: Der Rechtsklick ruft ein Kontextmenü auf. Unter unterschiedlichen Optionen kann der Nutzer auch hier die Kamera-Applikation starten und eine Videobotschaft aufnehmen.

Statt immer wieder die gleichen Smileys zu schicken kann man per Skype auch Videonachrichten versenden.
Vergrößern Statt immer wieder die gleichen Smileys zu schicken kann man per Skype auch Videonachrichten versenden.

Aufdringliche Kontakte von den Benachrichtigungen absperren

Manche digitale Freunde haben anscheinend zu viel Freizeit und bombardieren einen mit belanglosen Links und Bildern oder mit Fragen wie „Wie geht es dir?“. Will man solche Kontakte nicht unbedingt auf die Blockierliste setzen, kann Skype zumindest die Kommunikation mit derartigen Freunden etwas filtern. Mit Rechtsklick auf den besonders geschwätzigen Kontakt öffnet sich unter anderem die Option „Benachrichtigungseinstellungen...“. In dem daraufhin erscheinenden Fenster wählt man die Option „Nur benachrichtigen, wenn diese Wörter enthalten sind“. Das Feld bietet ein Filter nach Stichwörtern. Als Trennung dient ein Leerzeichen.

Die Benachrichtigungen von manchen Kontakten in Skype kann man nach Stichworten filtern und zustellen lassen.
Vergrößern Die Benachrichtigungen von manchen Kontakten in Skype kann man nach Stichworten filtern und zustellen lassen.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1790933