1028950

Bilder mit iPhoto veröffentlichen

07.12.2009 | 13:29 Uhr |

In iPhoto organisierte Bilder sollen auch ihr Publikum finden. Man kann die Fotos unter anderem im Web veröffentlichen, als Diashow exportieren oder als Buch drucken lassen. Wir zeigen genau, wie Apples iPhoto dabei hilft.

Man muss sich nicht zu mehreren Personen vor einem Monitor versammeln, um die in iPhoto bearbeiteten Bilder zu betrachten. Um die Fotos von Urlaub und Festen auch anderen zugänglich zu machen, stellt man sie beispielsweise auf Flickr, Facebook oder Mobile Me der Öffentlichkeit zur Verfügung. Oder man erstellt in iPhoto eine Diashow mit Musik und Übergängen, exportiert diese als Quicktime-Film und sendet sie an Freunde oder überträgt sie auf einen iPod oder ein iPhone. Für besonders gute Freunde erstellt man ein Buch und lässt es ausdrucken - auch das geht direkt aus iPhoto heraus.

Bilder im Web veröffentlichen

iPhoto überträgt Bilder direkt auf eine Webseite von Flickr, Facebook oder Mobile Me

Um in iPhoto Bilder zu Mobile Me, Flickr oder Facebook zu übertragen, markiert man ein oder mehrere Fotos, ein Ereignis, einen Gesichterstapel oder ein Album und klickt auf das Symbol des Online-Dienstes in der Symbolleiste oder ruft den Befehl im Menü "Bereitstellen" auf, falls die Symbole ausgeschaltet sind. Für Facebook und Flickr muss man beim ersten Aufruf den Zugang aktivieren und den iPhoto Uploader autorisieren, wozu dann Safari startet. Danach legt man fest, wer auf die Bilder zugreifen darf. Schickt man Bilder zu Mobile Me, öffnet sich ein Dialogfenster, das neben der Angabe, wer auf die Bilder zugreifen darf, noch weitere Einstellungen bietet. Mit "Fotos oder gesamtes Album laden" erlaubt man, dass Besucher Bilder aus der Galerie auf ihre Rechner übertragen dürfen. Nach einem Klick auf "Erweiterte Einstellungen einblenden" lässt sich festlegen, in welcher Qualität die Bilder übertragen werden. Ist "Foto-Upload per Browser" oder "Fotos per E-Mail hinzufügen" markiert, können Besucher Bilder in die Galerie stellen. Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, erscheint in der Seitenleiste der Name des Online-Dienstes und darunter der Name der Galerie. Fügt man einer veröffentlichten Galerie neue Bilder hinzu, löscht oder bearbeitet sie, synchronisiert sie iPhoto automatisch mit dem Online-Dienst. Ist eine Galerie in iPhoto markiert, blendet sich links oben im Fenster die URL ein, über die man die veröffentlichte Galerie erreicht. Klickt man sie an, startet Safari und öffnet die entsprechende Webseite. Bei Mobile Me erscheint in der Symbolleiste außerdem "Ankündigen". Mit einem Klick auf das Symbol startet Mail und erstellt eine Nachricht mit dem Hinweis auf die Galerie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1028950