Channel Header Logo
Von Volker Riebartsch - 18.01.2013, 08:22

Update Passbook

Das bringt Passbook

Seit der Vorstellung von iOS 6 steht die neue App Passbook fürs iPhone zur Verfügung. Erste Apps unterstützen Passbook – ein Update
Bei der Vorstellung von iOS 6 konnte Apple seine Nutzer unter anderem mit einer neuen App überraschen, Passbook. Apple selbst vermarktet die App als digitale Brieftasche für Bordkarten von Airlines, Kinokarten, Coupons und mehr. Auf Passbook-Kundenkarten lässt sich sogar ein Guthaben, etwa bei einer Drogeriekette oder einem Kaffeeröster, festhalten und einlösen – vorausgesetzt, der betreffende Anbieter unterstützt das und verfügt über Lesegeräte, die die Barcodes scannen können.

Ausgefeilte Technik

Hinter Passbook steckt eine spannende Technologie. Die eigentlichen Passbook-Karten, „Scheine“ genannt, werden von entsprechend ausgerüsteten Apps erzeugt, können aber auch per Mail oder als Download von Websites in die App Passbook gelangen.

iPhoneWelt 2/13 ab heute auf dem iPad lesen

Dieser Artikel ist der iPhoneWelt 2/13 entnommen, die ab 18. Januar im App Store erhältlich ist.

Um die iPhoneWelt schon heute auf Ihrem iPad lesen zu können, benötigen Sie lediglich die kostenlose App Macwelt aus dem App Store. Die iPhoneWelt 2/13 kostet als In-App-Kauf 6,99 Euro. Die gedruckte Ausgabe finden Sie ab dem 23. Januar am Kiosk mit folgenden Titelthemen:
  • Apple Trends 2013
  • Shoppen ohne Bargeld
  • Mit dem iPhone das Haus steuern
Apple bietet den Entwicklern haufenweise Optionen, die die Funktionalität der Scheine bestimmen. So lassen sie sich grundsätzlich bei Internet-Verbindung aktualisieren. Ein Warengutschein etwa kann nach dem Erwerb eines Artikels automatisch das neue Guthaben ausweisen. Bordkarten von Airlines zeigen in Passbook den Wechsel des Gates an, falls die betreffende Airline die Passbook-Datei entsprechend programmiert hat.
Außerdem erlaubt Passbook die Nutzung von Zeitpunkt und/oder Ort: Die Bordkarte einer Airline erscheint dann auf Wunsch des Benutzers automatisch am Abflugtag im Sperrbildschirm. Hat sich die Airline für eine ortsbasierte Mitteilung entschieden, erscheint diese, wenn sich der Benutzer dem Flughafen nähert. Passbook nutzt dabei die iOS-Funktionen Mitteilungen und Ortungsdienste. Entscheidend für die Funktion der Passbook-Scheine ist aber auch hier die Funktion, die der App-Anbieter – nicht Apple – in seine Passbook-Lösung integriert. So unterstützt Lufthansa Passbook, allerdings nur zeitbasierte Erinnerungen, nicht ortsabhängige.

Wenig Lösungen

Noch bieten sich Interessierten recht wenige Passbook-Lösungen im App Store. Suchen Sie in iTunes nach „Passbook“, Apple hat die aktuelle Liste in einem eigenen Bereich untergebracht. Unter den bei Redaktionsschluss verfügbaren 15 Apps finden wir allein fünf Airline-Apps.
Hier ist das Einsatzgebiet einfach, die betreffenden Airlines müssen auch keine neuen Lesegeräte anschaffen, um iPhone-Nutzer mit Passbook in den Genuss der Lösung kommen zu lassen. Schon seit geraumer Zeit bieten Lufthansa & Co. mobile Bordkarten an, die der Benutzer per Mobile Safari, Mobile Mail oder die App Lufthansa auf sein iPhone bekommt.
Neben der herkömmlichen mobilen Bordkarten bieten die Apps jetzt optional das Speichern der Bordkarte in Passbook. Das klappt ohne Probleme und ist eine sehr gut Lösung besonders für Vielflieger. Die Bordkarte liegt lokal auf dem iPhone vor, kann also auch „vorgezeigt“ werden, wenn der Benutzer keine Internet-Verbindung hat.
Apps zur Buchung von Hotels oder Mietwagen gibt es auch schon, dazu erste Coupon-Apps, die die Verwaltung und Nutzung von Gutscheinen erlauben. Alles in allem hatten wir erwartet, dass ein paar Monate nach Verfügbarkeit von Passbook schon mehr App-Anbieter auf die neue Technologie angesprungen wären.

Passbook-Bezahlsystem

Bei der Vorstellung von Passbook hatten viele Beobachter vermutet, Apples Technologie würde den Einstieg in mobile Bezahlsysteme bedeuten. Bislang gibt es weder Programme noch Hinweise auf derartige Einsatzgebiete. Vielleicht feilt Apple hier im Verborgenen an Technologien und Lösungen.
Passbook in der Praxis
Wir schauen uns an, was Passbook zum heutigen Zeitpunkt zu bieten hat, unter anderem am Beispiel der App Lufthansa. Die Nutzung von Passbook, zusammen mit den entsprechend ausgerüsteten Apps, ist kinderleicht, lediglich einige Einstellungen sind dazu vorzunehmen. Passbook hat definitiv Potenzial. vr
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt iPhone-Welt" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Macwelt Specials
- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit CD für nur 12,90 € (19,- Sfr).
Macwelt 08/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
1667295
Content Management by InterRed