1048320

Die Kameras des iPad 2

26.04.2011 | 10:14 Uhr |

Die Kameras gehören zu den wichtigen iPad-Neuerungen. Dazu liefert Apple natürlich auch die passende Software mit. Wir stellen die neuen iPad-2-Apps für die Kameras vor.

Ohne zugehörige Apps wären die Kameras des neuen iPad 2 kaum etwas wert. Dabei ist die eigentliche App zum Fotografieren und Filmen - Kamera genannt - noch die langweiligste, da die Bildqualität eher gering ist. Viel spannender ist Photo Booth , das es unter iOS bisher exklusiv auf dem iPad 2 gibt. Damit herumzuspielen und unterschiedliche Effekte auf ein Foto anzuwenden macht einfach Spaß.

Mit dem iPad 2 fotografieren

Auch iOS -Neulinge sollten mit der App Kamera sofort klarkommen. Nach dem Start zeigt sie das Bild von der rückwärtigen Kamera, die 960 mal 720 Pixel liefert. Über die Taste oben rechts im Bild können Sie auf die VGA-Kamera an der Front umschalten. Drehen Sie das iPad, wechselt Kamera das Format entsprechend.

Die App zeigt einen kleinen blauen Rahmen, der aber nicht wie beim iPhone 3GS und 4 zur Steuerung der Fokussierung dient, sondern die Belichtung anpasst. Tippen Sie in einen dunklen Bereich, wird das Bild aufgehellt und umgekehrt. Nach dem Berühren des Bildschirms wird auch der Schieber des digitalen 5-fach-Zooms sichtbar. Zum Auslösen genügt ein Tipp auf die Kamera-Taste unten in der grauen Leiste.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048320