1937768

Office fürs iPad

Dokumente mit Office für iPad drucken

28.04.2014 | 17:53 Uhr |

Microsofts Office-Apps für das iPad bringen einige großartige Funktionen mit. Drucken gehört allerdings leider bisher nicht dazu. Microsoft verspricht diese Funktion in einem Update nachzureichen. Mit diesen Tricks geht es dennoch jetzt schon

Man kann auch jetzt schon Office-Dokumente vom iPad aus drucken. Vorausgesetzt Sie haben Ihr iPad und den Drucker entsprechend eingerichtet. Ein kleiner Umweg und ein, zwei zusätzlichen Apps sind dafür notwendig.

Microsofts Cloud-Dienst OneDrive, den Office für iPad zur Sicherung der Dateien nutzt, bietet die entsprechende Hilfestellung. Der Trick ist, die zu druckende Datei über OneDrive an eine andere App weiterzureichen, die die Druckfunktion unterstützt. Hierbei gibt es zwei Kategorien: Apps, die eine direkte Verbindung zu OneDrive haben und solche, die Dokumente über die „Öffnen mit“-Funktion aus OneDrive heraus drucken können. Hier einige Beispiele:

Drucken über eine App mit OneDrive-Anbindung

Zahlreiche Apps unterstützen die Cloud-Dienste verschiedener Anbieter und AirPrint. Darunter:

Unterlagen 2 (Savy Soda, 4 €, die kostenlose Version unterstützt nur .docx, .xlsx und .pptx)

Documents 5 (Readdle, gratis)

File Manager Free (TapMedia, gratis)

GoodReader for iPad (Good.iWare, 4,49 €)

PrintCentral für iPad (EuroSmartz, 5,99 €)

Eventuell besitzen Sie bereits eine dieser Apps oder andere, die OneDrive unterstützen. Die Handhabung mag im Detail variieren, grundsätzlich gehen Sie so vor: Richten Sie eine Verbindung zu Ihrem OneDrive-Konto ein (falls Sie das noch nicht getan haben). Suchen Sie das zu druckende Dokument heraus und laden es herunter. Tippen Sie dann auf das Drucken-Symbol (das Icon ist manchmal im Teilen-Menü versteckt).

Tippen Sie auf das Teilen-Symbol in Unterlagen 2, um die entsprechenden Optionen iOS 7 aufzurufen, dann tippen Sie auf Drucken
Vergrößern Tippen Sie auf das Teilen-Symbol in Unterlagen 2, um die entsprechenden Optionen iOS 7 aufzurufen, dann tippen Sie auf Drucken

Drucken mit einer App ohne OneDrive-Unterstützung

Alternativ gibt es viele Apps, die das Drucken von Office-Dokumenten ermöglichen, jedoch OneDrive nicht direkt unterstützen. Stattdessen importieren die Apps Dokumente einer anderen App, die eine Verbindung zu OneDrive herstellen kann (etwa Microsofts kostenlose OneDrive App ). Beispiele einiger Apps, die importierte Office-Dokumente drucken können:

ACTPrinter (Houdah Software, 2,69 €)

ePrint (Microtech, 2,69 €)

ThinPrint Cloud Printer (Cortado, gratis)

Um zu drucken, öffnen Sie das Dokument, welches Sie drucken möchten in OneDrive. Sollte die Werkzeugleiste am unteren Rand nicht auftauchen, tippen Sie auf das Dokument, um sie anzuzeigen. Danach tippen Sie rechts auf die das Symbol mit den drei Punkten und wählen „In anderer App öffnen“ samt der gewünschten App aus. Je nach App beginnt der Druckauftrag sofort oder Sie müssen noch das Drucken-Symbol anwählen.

Um ein Dokument in OneDrive an eine andere App mit Druckfunktion weiterzureichen, tippen Sie erst rechts auf die drei Punkte und wählen dann die gewünschte App aus
Vergrößern Um ein Dokument in OneDrive an eine andere App mit Druckfunktion weiterzureichen, tippen Sie erst rechts auf die drei Punkte und wählen dann die gewünschte App aus

Fazit

Das war’s bisher. Bis Microsoft eine echte Druckfunktion in Office für iPad integriert sind dies die Wege, um aus Word, Excel und PowerPoint heraus zu drucken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1937768