2132564

Mail in OS X El Capitan optimieren

09.10.2015 | 13:32 Uhr |

In El Capitan hat Apple Mail kräftig überarbeitet. Die App schlägt Termine und neue Kontakte zur Übernahme vor, unterstützt nützliche neue Gesten und besitzt einen verbesserten Vollbildmodus

Trotz sozialer Netzwerke, Twitter und Messengern gehört neben dem Surfen im Web E-Mail weiterhin zu den wichtigsten Anwendungen. Mit jeder neuen Version von OS X überholt Apple auch den im Lieferumfang enthaltenen, sehr guten Mail-Client. Unter dem Vorgänger von El Capitan kamen neben kosmetischen Arbeiten am Interface mit Mail Drop und Markup zwei wichtige Funktionen hinzu, die natürlich auch unter El Capitan relevant bleiben. Mail Drop regelt das Problem großer Anhänge, die oft nicht „ausgeliefert“ werden können, da der Provider des Adressaten es nicht erlaubt. Markup ermöglicht das direkte Kommentieren und Bearbeiten von Anhängen.

Auch unter El Capitan hat Mail neue Funktionalität bekommen, die das Arbeiten erleichtert. In der Vollbildansicht rutscht eine Mail, die gerade geschrieben wird, an den unteren Bildschirmrand und gibt den Blick auf den Posteingang frei, zudem lassen sich Anhänge zwischen Mails einfach kopieren. El Capitan agiert intelligent, ist in einer Mail etwa ein Satz wie „Wir treffen uns morgen um 15 Uhr“ enthalten, schlägt es ein Kalender-Ereignis vor. Ebenso verfährt Mail mit Absendern, die noch nicht beim Benutzer in der App Kontakte vorliegen. Beide „Optionen“ erscheinen oben in der Mail, ein Klick, und die Daten sind übernommen.

Inspiriert von iOS kennt Mail jetzt auch am Mac Streichgesten, etwa zum Löschen einer Mail oder um ihr wieder den Status „ungelesen“ zu verpassen. Mail wird smart dank OS X 10.11.

Einrichtung

1. Einfaches Setup

Voreinstellungen für große Provider nutzen

Wer bei der Einrichtung des Macs iCloud genutzt hat, findet seinen zugehörigen Mail-Account mit Namen „iCloud“ bereits in Mail. Der Account lässt sich wie weitere auch später anlegen. Dazu öffnen Sie in Mail „Einstellungen > Accounts“, unten in der linken Leiste klicken Sie auf das kleine Plussymbol. Mail bietet die einfache Konfiguration über den Account (E-Mail-Adresse) und das zugehörige Passwort für große Mailprovider wie Google, Yahoo und Co. Die Einrichtung ist in ein paar Sekunden erledigt.

2. Mail manuell einrichten

Andere Accounts konfigurieren und nutzen

Wenn Sie über einen Mail-Account bei einem Provider verfügen, der nicht gelistet ist, wählen Sie „Anderen Mail-Account hinzufügen“. Nach der Eingabe Ihres Account-Namens und des Passworts prüft Mail, ob der Mailprovider die benötigten Daten für Eingangs-und Ausgangsserver automatisch anbietet. Ist das nicht der Fall, sind die entsprechenden Daten manuell einzugeben. Diese haben Sie von Ihrem Mailprovider erhalten. Mail prüft Ihre Eingaben und weist auf Fehler hin, etwa einen falschen Servernamen.

Vorgeschlagene Ereignisse

1. Smarte Erkennung

Ereignisse und Kontakte

Trotz der Möglichkeit, eine Person via Kalender-App einzuladen, kommt hier weiterhin häufig Mail zum Einsatz. So etwa die Frage in einer Mail: „Wollen wir uns morgen um 15 Uhr treffen?“ Unter El Capitan ist Mail in der Lage, derartige Formulierungen beim Empfänger zu interpretieren. Die Funktion beschränkt sich nicht allein auf Termine, sondern auch auf Kontakte, die der Empfänger nicht gespeichert hat.

2. Terminvorschlag

Mail erzeugt beim Empfänger einen Vorschlag für Kalender

Dabei muss der Versender der Mail keinen Mac oder iCloud-Account haben, natürlich aber der Empfänger. In unserem Beispiel schlägt Mail für den nächsten Tag den Eintrag eines Termins um 15 Uhr vor – per Voreinstellung mit zwei Stunden Dauer. Mit einem Klick auf „Hinzufügen“ wird Kalender geöffnet und der Termin verzeichnet. Ist der Kontakt unbekannt, erfolgt ein Neueintrag in Kontakte optional.

Arbeitserleichterung

1. Vollbildmodus

Übersicht behalten beim Schreiben einer Mail

Wer Mail im Vollbildmodus nutzt, bekommt unter El Capitan ein nettes Feature spendiert. Die neue Mail wird wie schon unter Yosemite mittig über dem Mailfenster geöffnet und verdeckt den Posteingang sowie eingegangene Mails. Unter El Capitan klicken Sie im Maileingang auf eine beliebige Mail, die Mail, an der Sie gerade arbeiten, „verschwindet“ an den unteren Bildschirmrand – ein Klick befördert sie wieder in die Mitte.

2. Streichgesten

Mail schnell bearbeiten wie unter iOS

Wer ein iPhone oder iPad nutzt, kennt die Funktionen in Mail schon lange. Per Streichgeste nach links oder rechts in der Liste der eingegangenen Mails lassen sich einzelne löschen oder als ungelesen markieren. Diese iOS-Funktion hält jetzt auch mit El Capitan bei Mail am Mac Einzug. Mit der Streichgeste nach links bekommen Sie „Papierkorb“ angezeigt, mit der Wischgeste nach rechts „Als ungelesen markieren“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2132564