1646939

Mail mit Mountain Lion einstellen

06.12.2012 | 17:21 Uhr |

Von allen Internet-Diensten ist E-Mail nach wie vor einer der wichtigsten. Mit Mail hat Apple einen Client im Lieferumfang von OS X, der kontinuierlich ausgebaut wurde. Natürlich unterstützt Mail das Anlegen mehrerer Mail-Accounts, bietet einen ausgefeilten Spamfilter und intelligente Postfächer zum automatischen Sortieren eingegangener Mails.

Mit OS X 10.8 sind neue Funktionen hinzugekommen, etwa VIP-Mails für Nachrichten wichtiger Kontakte, Benachrichtigungsoptionen oder neue Push-Optionen der Einstellungen. Apple hat Mail mit dem System und anderen Programmen eng verzahnt. Als Beispiel sei hier Kontakte genannt: Sie haben aus Mail direkten Zugriff auf Ihre Adressen auf dem Mac. Wir zeigen die Basisfunktionen von Mail.

Mail-Account einrichten

Wenn Sie noch keine Apple-ID für iCloud nutzen, können Sie über die Systemeinstellung iCloud eine neue Apple-ID beantragen, natürlich kostenlos. Auf Wunsch spendiert Apple einen kostenlosen Mail-Account, er endet aktuell auf @icloud.com. Mit wenigen Klicks ist der Account beantragt und sofort aktiv.

Über die Systemeinstellung iCloud bekommt man optional einen kostenlosen Mail-Account.
Vergrößern Über die Systemeinstellung iCloud bekommt man optional einen kostenlosen Mail-Account.

Über die Einstellungen von Mail lässt sich ein Account einrichten. Klicken Sie das Pluszeichen in „Einstellungen > Accounts“, tragen Sie Ihren Namen, Mail-Adresse und das Kennwort ein – fertig. Mail „kennt“ die zugehörigen Daten gängiger Provider. Falls nicht, sind noch die Mail-Server-Namen einzugeben.

Spam und Sicherheit

Mail verfügt über einen mächtigen, lernfähigen Spamfilter für unerwünschte Werbung. Sie konfigurieren ihn über die Einstellung „Werbung“. Aktivieren Sie den Filter, und aktivieren Sie das Verschieben von Werbung in den gleichnamigen Ordner. Dort liegende Mails können Sie überprüfen oder löschen.

Für ein- und ausgehende Mails sollte immer eine Verschlüsselung gewählt werden, die meisten Provider unterstützen das.
Vergrößern Für ein- und ausgehende Mails sollte immer eine Verschlüsselung gewählt werden, die meisten Provider unterstützen das.

Besonders wichtig ist das Verschlüsseln von Mail-Verbindungen. Wählen Sie den Mail-Account, und klicken Sie den Reiter „Erweitert“ (Bild links). Setzen Sie ein Häkchen vor „SSL verwenden“. Unter „Accountinformationen > SMTP-Server > SMTP-Serverliste bearbeiten“ finden Sie die Einstellung für ausgehende Mails.

VIP-Mails nutzen

Ob privat oder beruflich: Mails einiger weniger Personen sind Ihnen wichtig. Seit OS X 10.8 gibt es dafür das VIP-Postfach. Um eine Person zur VIP zu befördern, wählen Sie eine ihrer Mails aus. Führen Sie die Maus links vom Absendernamen, bis ein Stern auftaucht, und klicken Sie einmal – der Absender ist ein VIP.

Das VIP-Postfach findet man links in der Leiste, darin die Namen der von Ihnen benannten VIPs.
Vergrößern Das VIP-Postfach findet man links in der Leiste, darin die Namen der von Ihnen benannten VIPs.

Nachdem Sie den ersten VIP ausgewählt haben, finden Sie links in der Liste den neuen Eintrag „VIP“ für das Postfach. Ihre VIPs sind hier namentlich gelistet, eine Zahl hinter dem Namen weist Sie darauf hin, dass noch ungelesene Mails des Absenders vorliegen. Sie können VIP-Mails chronologisch oder nach Namen durchblättern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1646939