989188

Fenster im Finder

01.03.2008 | 14:05 Uhr |

Vier verschiedene Fenster-Ansichten sowie die Möglichkeit, die Elemente der Fenster individuell anzupassen, sorgen für Überblick über alle wichtigen Ordner, Programme und Dokumente und vor allem für schnellen Zugriff darauf

icon Finder
Vergrößern icon Finder

Der Finder von Mac-OS X kennt vier verschiedene Darstellungsformen für den Inhalt von Fenstern. Je nach Aufgabe, ob Sie zum Beispiel nur ein Programm starten oder ein bestimmtes Dokument öffnen wollen oder beim Aufräumen viele Dateien hin- und herkopieren müssen, eignet sich eine bestimmte Darstellung am besten. Außerdem lässt sich die Menge an Informationen anpassen, die der Finder in einem Fenster anzeigt.

Fensteransichten

In der Symboldarstellung zeigt ein Fenster die Icons der Objekte in ordentlicher Größe, sodass Sie sich gut an diesen orientieren können und meist schnell ein bestimmtes Programm oder Dokument finden. Für viele Dokumentarten kann Mac-OS X außerdem eine Vorschau erzeugen und als Symbol zeigen.

In der Listendarstellung sehen Sie neben kleineren Icons noch weitere Informationen wie Änderungsdatum, Art oder Größe. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die Liste durch einen Klick in einen Spaltenkopf entsprechend zu sortieren.

Die Spaltendarstellung zeigt alle Objekte in einer Spalte an. Wählen Sie ein Verzeichnis oder Volume aus, öffnet sich rechts davon eine weitere Spalte mit dessen Inhalt. So können Sie schnell durch die Ordnerstruktur navigieren, ohne die Übersicht zu verlieren. Sie können auch jederzeit bequem wieder ein paar Verzeichnisse zurückspringen.

In der Cover-Flow-Darstellung teilt der Finder das Fenster horizontal. Unten sehen Sie eine normale Listendarstellung, darüber eine große Vorschau der Dokumente. Der Schieber zwischen den beiden Bereichen ermöglicht es Ihnen, den oberen Teil zu vergrößern, um mehr Platz für die Vorschaubilder zu haben. So erhalten Sie sehr detaillierte Ansichten, mit denen sich der Inhalt gut beurteilen lässt. Sie können sogar in mehrseitigen PDF-Dokumenten blättern. Die Übersicht funktioniert zwar noch nicht mit allen Dokumentarten, aber Programmhersteller können die Unterstützung für ihre Dokumente ergänzen.

Der Wechsel der Darstellung erfolgt über das Darstellungsmenü oder über den zugehörigen Schalter in der Symbolleiste.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989188