1038612

So schützen Sie Handys, Navis & Co vor Hitzeschlag

16.08.2010 | 09:42 Uhr

Sommerhitze ist schlecht für elektronische Geräte - die Wärme staut sich und kann möglicherweise zu Schäden bei der Hardware und dem Akku führen. Wir zeigen Ihnen mögliche Gefahren auf und wo die Grenzwerte beliebter Geräte liegen.

So schützen Sie Handys, Navis & Co vor Hitzeschlag
Vergrößern So schützen Sie Handys, Navis & Co vor Hitzeschlag

Die Sommerhitze belastet nicht nur Menschen, sondernauch elektronische Spielzeuge. Moderne Gadgets wie Smartphones, Tablet-PCs oder Navigationssysteme sind im Grunde hoch spezialisierte Computer, die auf kleinstem Raum untergebracht sind. Das mag von einem Designerstandpunkt schön anzusehen sein, ist aber für den Abtransport der Wärme nicht ideal. Im Normalfall ist das kein Problem, wenn die Geräte allerdings zu lange direkter Sonneneinstrahlung oder großer Hitze ausgesetzt sind, können Probleme auftreten.

Zu viel Wärme kann im schlimmsten Fall dafür sorgen, dass dauerhafte Hardwareschäden auftreten - dieser Extremfall ist aber sehr selten. Im Normalfall sind die meisten Gadgets für eine Betriebstemperatur bis maximal 40 Grad Celsius ausgelegt, dazu kommt noch ein wenig Spielraum. Moderne Gadgets haben aber unterschiedliche Sicherheitsmechanismen integriert, welche die Hardware vor Schaden schützen sollen. Apple-Produkte schalten sich beispielsweise bei zu großer Wärmeentwicklung ab und lassen sich erst wieder in Betrieb nehmen, wenn die Temperatur auf einen akzeptablen Wert gefallen ist.

Gadgets in Fahrzeugen sind dabei besonders gefährdet. Das liegt daran, dass sich etwa das Armaturenbrett recht schnell aufheizt, zudem sind Navigationsgeräte oder Handys hier der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Klimaanlagen helfen wenig, die normale Lüftung bringt gar nichts, solange das Gadget nicht im Luftzug angebracht ist. Navigationssysteme sind normalerweise für diese Umgebungen und die entsprechende Hitzeentwicklung gebaut, Smartphones kann es dagegen schnell zu heiß werden (vor allem, wenn Sie während der Fahrt Schwerstarbeit leisten müssen; beispielsweise, weil sie als Navigationsgerät genutzt werden).

Weiter bei PC-WELT: Merkmale der Überhitzung

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038612