1037946

DSL-Modem

26.07.2010 | 13:43 Uhr |

Ein DSL-Modem wird entweder über Ethernet direkt an einen Mac angeschlossen, oder es ist in einen WLAN-Router eingebaut. Airport-Stationen benötigen dagegen ein externes DSL-Modem.

Für ein DSL-Modem legt man einen PPPoE-Dienst in der Systemeinstellung "Netzwerk" an und gibt hier auch die Kontodaten an.
Vergrößern Für ein DSL-Modem legt man einen PPPoE-Dienst in der Systemeinstellung "Netzwerk" an und gibt hier auch die Kontodaten an.

Um DSL verwenden zu können, benötigt man ein DSL-Modem. Dieses gibt es entweder als separates Gerät, das man per Ethernet-Kabel mit einem Mac oder einem Router verbindet, oder es ist in einen Router eingebaut. Die WLAN-Router, die man von einem Provider kostenlos oder gegen Gebühr erhält, sind normalerweise mit einem DSL-Modem ausgestattet. Im Handel gibt es sowohl Router mit als auch solche ohne DSL-Modem, worauf man beim Kauf achten muss.

Splitter

Um Telefon (Sprache) und DSL (Daten) voneinander zu trennen, wird ein Splitter an die Telefondose angeschlossen, mit dem dann das Telefon beziehungsweise bei ISDN das NTBA sowie das DSL-Modem verbunden werden.

Lesen Sie weiter: DSL-Modem konfigurieren

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037946