1178198

Google Plus am iPhone nutzen

28.09.2011 | 13:36 Uhr |

Mit Google Plus startet der Suchmaschinengigant bei sozialen Netzen durch. Wir stellen den Herausforderer vor und zeigen, was die zugehörige iPhone-App kann.

Bisher hat Google in Sachen soziale Netze nur Pleiten erlebt. Die Twitter-Kopie Buzz dümpelt vor sich hin, Googles Wave hat seine Undurchsichtigkeit den schnellen Tod beschert. Um das lukrative Feld nicht gänzlich Facebook , Twitter & Co. zu überlassen, hat Google nun Google Plus gestartet. Mit Andy Hertzfeld wurde ein prominenter Interface-Designer und Ex-Mitglied von Apples Macintosh-Team für die Gestaltung der neuen Oberfläche verpflichtet.

Aus Fehlern lernen

Neben der aufgeräumten Oberfläche setzt Google Plus Zeichen beim Datenschutz: Über "Kreise" teilt der Benutzer seine Posts nur mit von ihm gewählten anderen Benutzern. Auch die Sichtbarkeit von Profildaten lässt sich exakt steuern. Dazu scheint man bei Google einen Ansatz gewählt zu haben, der viele Benutzer ansprechen könnte. So bietet Google Plus von Facebook her bekannte Elemente eines Standardnetzwerks. Profis und Nerds nutzen Twitter entliehene Mechanismen für kurze Posts und Check-in-Optionen. Die Möglichkeit, den Posts von Experten der verschiedensten Bereiche zu folgen, ohne selbst etwas posten zu müssen, ist von Twitters Funktionalität und Netzwerken wie Linkedin inspiriert. Hier hat Google schon jetzt ganze Arbeit geleistet.

App für das iPhone

Wer sich auf plus.google.com angemeldet hat beziehungsweise eingeladen worden ist, kann sofort auch die iPhone-App nutzen. Die englischsprachige App bietet die Streams, Verwaltung der Kreise und Fotos sowie Gruppenchat über Huddle. Nur über den Webbrowser stehen Videochats und Spiele zur Verfügung. Google Plus ist spannend, die Entwicklung geht rasant voran. Wir stellen die App vor.

Starthilfe für Facebook-Umsteiger

Den Unterschied zwischen Facebook und Google sowie die Grundfunktionen erklärt sehr anschaulich der Google Plus Guide, den der Webdesigner Saidur Hossain aus Los Angeles eigentlich nur für seine Freunde, die von Facebook kommen, zusammengestellt hat. Die 49 Folien haben sich rasend im Web verbreitet. Jetzt gibt es sie auch auf Deutsch und als bequem ablaufendes Video .

Google Plus Basics

Einen Account bei Google Plus vorausgesetzt, lässt sich das soziale Netzwerk auch über die App einrichten. Einfacher geht die Einrichtung über den Webbrowser auf PC oder Mac. Ob der vielen verfügbaren Erweiterungen empfiehlt sich Google Chrome. Natürlich klappt die Nutzung auch mit anderen Browsern.

Im ersten Schritt sollten Sie Kreise anlegen, Google Plus bietet hier ein paar per Voreinstellungen, die lassen sich jedoch ändern. So können Sie einen Kreis für Familie, einen für Job, Freunde, Sport und so weiter festlegen.

Personen können zu einem oder mehreren Kreisen gehören. Google Plus erlaubt es, nach Personen zu suchen, sind diese Mitglied, lassen sie sich Kreisen zuordnen. Falls nicht, können Sie die betreffende Person einladen.

Wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen, kann der entweder "Öffentlich" für alle sichtbar sein oder nur für Mitglieder aus von Ihnen gewählten und zusammengestellten Kreisen. Google Plus erlaubt Text, Bilder, Videos und Links in Beiträgen.

Google Plus am iPhone

Die Browserversion auf PC und Mac bietet einige Funktionen, die Benutzern der iPhone-App (noch) nicht zur Verfügung stehen. Kürzlich integriert wurden Spiele, darunter der iPhone-Klassiker Angry Birds . Diese Funktion fehlt komplett in der iPhone-App. Dafür hat der Benutzer am iPhone Zugriff auf Bilder seiner Picasa-Webalben sowie auf die lokal am iPhone gespeicherten Fotos. Mithilfe der Digitalkamera lassen sich Fotos schießen und in Beiträgen direkt verwenden.

Mit Huddle bietet nur die App eine gute Chatfunktion. Einzelne Personen oder ganze Kreise lassen sich zum gemeinsamen Chat einladen. Mit Huddle bietet die iPhone-App dem Google-Plus-Benutzer ein tolles Kommunikationswerkzeug.

Wer die iPhone-App Foursquare kennt, wird mit "Einchecken" bei Google Plus schnell klarkommen. Alternativ zum Posten eines Beitrags lässt sich mitteilen, wo Sie sich gerade befinden. Dazu schlägt Google Plus nach der Lokalisierung über das iPhone Orte im Umkreis vor - etwa den Biergarten, in dem Sie sitzen. Schnell noch ein Foto schießen, einen kurzen Text verfassen und an die Kreise der Wahl senden. In der iPhone-App tauchen diese Nachrichten unter "Nearby" auf - ein schöner Freizeitspaß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178198