2187050

Hackintosh-Alternative: Mac auf Windows sauber bringen

30.03.2016 | 14:55 Uhr |

Wer einen Installationsdatenträger von Mac OS X 10.11.x nutzen will, muss sich einen eigenen erstellen. Einer der Vorteile: Sie können zum Beispiel einen Installationsdatenträger mit der aktuellen Version 10.11.4 erstellen, um virtuelle Maschinen (VMs) zu installieren.

Seit OS X 10.7 liefert Apple das Betriebssystem nicht mehr auf DVD aus, seit OS X 10.8 Mountain Lion gibt es nicht einmal mehr einen USB-Stick mit dem System bei Apple zu bestellen. Mit etwas Konfiguration lässt sich aber jederzeit eine eigene ISO-Datei erstellen, mit der Sie wiederum einen bootfähigen USB-Stick oder eine DVD einrichten können. Diese Installationsmedien lassen sich nicht nur für Wiederherstellung des Systems in ganz schweren Fällen verwenden, sondern auch für die Nutzung von OS X unter anderen Betriebssystemen. Falls Sie nicht unbedingt zu einem Hackintosh greifen wollen, zeigen wir, wie Sie legal und sauber El Capitan und Co. auf Ihrem Windows-Rechner installieren können.

ISO-Datei erstellen

Um eine ISO-Datei zu erstellen, überprüfen Sie zunächst, ob Sie in ihrer Programmliste das Programm zur Installation von El Capitan finden. Die Datei trägt die Bezeichnung „InstallESD.dmg“. Haben Sie sie nach der Installation des Systems gelöscht, können Sie El Capitan einfach aus dem App-Store erneut herunterladen.

Zunächst mounten Sie das Image:

hdiutil attach "/Applications/Install OS X El Capitan.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg" -noverify -nobrowse -mountpoint /Volumes/esd

Danach geben Sie folgende Befehle ein, um das Image so vorzubereiten, damit es als bootfähige ISO-Datei funktioniert:

hdiutil create -o ElCapitan.cdr -size 7316m -layout SPUD -fs HFS+J
hdiutil attach ElCapitan.cdr.dmg -noverify -nobrowse -mountpoint /Volumes/iso
asr restore -source /Volumes/esd/BaseSystem.dmg -target /Volumes/iso -noprompt -noverify -erase
rm /Volumes/OS\ X\ Base\ System/System/Installation/Packages
cp -rp /Volumes/esd/Packages /Volumes/OS\ X\ Base\ System/System/Installation
cp -rp /Volumes/esd/BaseSystem.chunklist /Volumes/OS\ X\ Base\ System/
cp -rp /Volumes/esd/BaseSystem.dmg /Volumes/OS\ X\ Base\ System/
hdiutil detach /Volumes/esd
hdiutil detach /Volumes/OS\ X\ Base\ System
hdiutil convert ElCapitan.cdr.dmg -format UDTO -o ElCapitan.iso

Wer mit der manuellen Erstellung nicht zurechtkommt, kann auch das Tool DiskMaker X verwenden, um einen startfähigen Installationsdatenträger zu erstellen.

Mit dem Tool DiskMakerX erstellen Sie einen Installationsdatenträger für OS X
Vergrößern Mit dem Tool DiskMakerX erstellen Sie einen Installationsdatenträger für OS X

Hackintosh-Alternative: VM auf Basis der ISO-Datei erstellen

Sobald die ISO-Datei vorliegt, können Sie  OS X in Oracle Virtualbox oder anderen Virtualisierungslösungen wie VMware Player, Workstation oder VMware vSphere installieren. Wählen Sie OS X als Betriebssystem für die Installation aus und lassen Sie das Betriebssystem installieren.

Nachdem Sie eine ISO-Datei für OS X installiert haben, können Sie das Betriebssystem in einer VM installieren
Vergrößern Nachdem Sie eine ISO-Datei für OS X installiert haben, können Sie das Betriebssystem in einer VM installieren

Virtuellen Computer mit Mac OS X auf VMware Workstation oder Player installieren

Wenn Das Virtualisierungsprogramm die neue Version 10.11 nicht anzeigt, verwenden Sie 10.10 als Betriebssystemvorlage für die VM. Bei der Installation einer OS-X-VM in VMware Player oder Workstation müssen Sie noch das Zusatztool „ Unlocker “ installieren. Mit dem Tool schalten Sie die Betriebssystemauswahl von VMware Player/Workstation für die Auswahl von OS X frei. Wichtig ist an dieser Stelle, dass Sie auf der Seite zur Auswahl des Betriebssystems die Option „I will install the operating system later“ auswählen. Dadurch haben Sie mehr Auswahlmöglichkeiten zur Installation des Betriebssystems

In VMware Player müssen Sie die Option zum Auswählen des Installationsdatenträgers überspringen
Vergrößern In VMware Player müssen Sie die Option zum Auswählen des Installationsdatenträgers überspringen

Durch die Installation von Unlocker und dem Überspringen des Installationsdatenträgers, können Sie auf der Seite zur Auswahl des Betriebssystems der VM die Option „Apple Mac OS X“ auswählen. Wählen Sie als Version „OS 10.10“, wenn „OS X 10.11“ noch nicht in der Liste auftaucht.

Um eine VM mit OS X zu installieren, wählen Sie nach der Installation von Unlocker die Version von OS X aus, die Sie auf dem Rechner virtualisieren wollen.
Vergrößern Um eine VM mit OS X zu installieren, wählen Sie nach der Installation von Unlocker die Version von OS X aus, die Sie auf dem Rechner virtualisieren wollen.

Die weiteren Optionen können Sie so wählen, wie sie vorgeschlagen werden. Wichtig ist bei der Erstellung der virtuellen Festplatte, dass diese in eine einzelne Datei gespeichert wird. Standardmäßig wollen VMware Player und Workstation hier mehrere Dateien anlegen.

Hinterlegen Sie danach die ISO-Datei von OS X in den Einstellungen der VM und starten Sie die VM. Haben Sie Probleme bei der Installation, tragen Sie in der VMC-Datei der VM noch die Zeile „smc.version = „0“ ein. Starten Sie die VM, sollte die Installation von OS X ohne Probleme durchlaufen. Zur Software „Unlocker“ gehört auch eine spezielle Variante der VMware-Tools für OS X. Diese können Sie als Laufwerk verbinden und die Tools auf dem virtuellen Mac-Rechner installieren.

Mit etwas Konfigurationsarbeit lässt sich OS X als VM in VMware Player oder Workstation betreiben
Vergrößern Mit etwas Konfigurationsarbeit lässt sich OS X als VM in VMware Player oder Workstation betreiben
0 Kommentare zu diesem Artikel
2187050