1048316

Bedienelemente und Ausstattung des iPad 2

06.05.2011 | 13:00 Uhr |

Wie schon das erste iPad kommt auch das neue Modell mit wenigen Bedienelementen aus. Einige Schalter lassen sich individuell mit Funktionen belegen, andere dienen immer einem bestimmten Zweck. Wir erklären die Nutzung der Basisfunktionen

Die beiden iPad-Generationen unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht allzu sehr. Augenfällig sind natürlich die beiden Kameras des iPad 2 und die flachere Hülle. Die Bedienelemente sind geblieben, zentraler Schalter bleibt der Home-Button.

Einfach und spartanisch

Wie iPhone und iPod Touch kommt auch das iPad nur mit den nötigsten Knöpfen zur Bedienung des Geräts. Inzwischen lassen sich einige der Elemente mit Funktionen belegen, etwa die Display-Sperre alternativ als Ein- und Ausschalter für Ton. Die dann jeweils nicht zur Verfügung stehende Funktion kann man über das iOS managen.

Auch das Smart Cover - Apples neue und überaus schicke Hülle - ist ein solches Element. Einmal per Magnet am iPad 2 befestigt, kann der Benutzer über "Einstellungen" festlegen, was beim Öffnen und Schließen des Covers am iPad passieren soll. Wie schon beim Ur-iPad kommt auch das neue Modell in zwei Varianten, mit UMTS-Unterstützung (Modell Wi-Fi + 3G) und ohne (Modell Wi-Fi). Das UMTS-Modell verfügt über den SIM-Schacht für eine Micro-SIM-Karte. In den USA gibt es für den Mobilfunkprovider Verizon ein weiteres Modell. Verizon nutzt nicht den hier gebräuchlichen GSM-Standard, sondern CDMA. Dafür hat Apple eine eigene Hardware entwickelt, das Modell wird auch in Asien in einigen Ländern angeboten werden, die CDMA nutzen.

Home-Button multifunktional

Der Home-Button erfüllte an den verschiedenen iOS-Geräten schon immer mehrere Aufgaben. Zum einen nutzen ihn die meisten, um das iPad einzuschalten beziehungsweise den Start-Screen zu öffnen, um dann über "Entriegeln" mit der Arbeit loszulegen.

Will der Benutzer die Arbeit mit einer App beenden, führt in dem Fall einmaliges Drücken des Home-Buttons zurück zu dem Bildschirm, von dem er die App gestartet hat. Drückt er ein weiteres Mal, gelangt der Benutzer zum ersten Springboard-Screen, nach einem weiteren Drücken zur Spotlight-Suche.

Mit iOS 4 kam für alle iOS-Geräte Multitasking und für den Home-Button ein weiterer Job. Zweimaliges Drücken des Home-Buttons blendet die Multitasking-Leiste ein beziehungsweise wieder aus. Diese Funktion könnte in naher Zukunft durch spezielle Multitasking-Gesten ersetzt werden.

Das dreimalige Klicken des Home-Buttons lässt sich über "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen" mit Leben versehen. Hier kann man Hilfen für Menschen mit Seh- oder Hörschwächen auf Knopfdruck einschalten.

TIPP: In Zusammenarbeit mit dem Ein-/Ausschalter hilft der Home-Button, wenn einmal am iPad nichts mehr geht. Halten Sie beide Schalter gedrückt, bis am iPad-Display das Apple-Logo erscheint. Das iPad wird dann komplett neu gebootet, und eventuelle Probleme sind meist gelöst.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048316