1820805

Hilfe für die OS-X-Hilfe

17.08.2016 | 10:00 Uhr |

Egal, wie vertraut Sie mit OS X und den dazugehörigen Apps sind, es gibt immer wieder Momente, in denen Hilfe sehr gelegen kommt. Obwohl die Hilfe unter OS X prinzipiell einfach anzuwenden ist, gibt es dennoch einige Tricks, die die Funktion noch effizienter gestalten.

Sie haben sicherlich bereits festgestellt, dass Sie die Hilfefunktion überall und jederzeit in OS X aufrufen können. Unabhängig davon, welche App Sie gerade verwenden. Die Hilfefunktion finden Sie am äußersten rechten Rand der Menüleiste. Klicken Sie darauf, erscheinen unterschiedliche Hilfe-Optionen – angefangen von einem einfachen Menüpunkt samt Suchfeld über einen Menüpunkt, der spezifische Hilfe für die gerade laufende App bietet, bis hin zu einem Menüpunkt, der wiederum Links zur Entwickler-Webseite, Nutzerforum, Bedienungsanleitung und vielem mehr zur Verfügung stellt.

Beginnen wir mit der einfachsten Hilfestellung – diejenige, die Sie sehen, sobald der Finder aktiv ist:

Die einfachste Ansicht des in OS X integrierten Hilfe-Menüs ist direkt aus der Menüleiste anwählbar.
Vergrößern Die einfachste Ansicht des in OS X integrierten Hilfe-Menüs ist direkt aus der Menüleiste anwählbar.

Ein Klick auf den Hilfe-Menüpunkt öffnet ein Suchfeld – ähnlich wie bei Spotlight. Darunter befindet sich ein weiterer Menüpunkt, der Sie zum Hilfe-Zentrum weiterleitet – alternativ können Sie diese Funktion über die Tastenkombination „Befehlstaste+Hochstelltaste+/“ aufrufen. Bevor wir jedoch ins Hilfe-Zentrum eintauchen, erforschen wir zunächst, was das Suchfeld leistet. Angenommen, Sie möchten etwas über die Finder-Etiketten herausfinden, bietet es sich an, den Begriff „Etikett“ in das Feld einzutippen. Anschließend schlägt das Suchfeld mehrere Begriffe vor. Bei den ersten Begriffen handelt es sich um Einträge, die den Suchbegriff „Etikett“ enthalten. Gleiten Sie über einen dieser Einträge, erscheint der damit zusammenhängende Inhalt. Vorteil: Dieses Hilfe-System führt Sie selbst dann zum gewünschten Ziel, sollte der entsprechende Menüpunkt in einem Untermenü vergraben sein.

Tippt man einen Suchbegriff ein, führt OS X relevante Suchergebnisse auf.
Vergrößern Tippt man einen Suchbegriff ein, führt OS X relevante Suchergebnisse auf.

Hilfe ist auf dem Weg

Der zweite Abschnitt im Hilfe-Menü – bezeichnet als Hilfe-Themen – führt Sie zum Hilfe-Zentrum von Apple. Wählen Sie einen dieser Einträge aus, öffnet das Hilfe-Zentrum das damit verbundene Thema. Hinweis: Um diese Hilfestellung in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie in der Regel eine bestehende Internet-Verbindung. Haben Sie allerdings bereits das eine oder andere Thema zu einem vorgehenden Zeitpunkt aufgerufen, befinden sich diese im Cache Ihres Mac und lassen sich auch ohne Internet-Verbindung aufrufen.

Die Hilfe-Funktion von OS X hilft auch beim Auffinden von gut versteckten Menüelementen.
Vergrößern Die Hilfe-Funktion von OS X hilft auch beim Auffinden von gut versteckten Menüelementen.

Die Navigation im Hilfe-Zentrum erweist sich eigentlich als äußerst intuitiv. Sobald Sie ein Thema sehen, erscheinen jede Menge Unterrubriken. Klicken Sie auf die Anzeige-Schaltfläche, erhalten Sie eine detaillierte Erklärung. Am unteren Ende befinden sich verwandte Themen - genau genommen können Sie nach beliebigen Themen innerhalb der Suchfunktion forschen. Der Hilfe-Home-Button in Form eines Häuschens verweist Sie auf die Startseite der OS-X-Hilfe.

Mit etwas Hilfe von guten Freunden

Eine clevere Suche findet eigentlich jedes Thema im Hilfe-Zentrum – vorausgesetzt, der Hilfe-Menüpunkt erscheint in der Menüleiste. Es gibt allerdings noch einige andere Möglichkeiten, die eine clevere Hilfestellung leisten.

Das Hilfe-Menü zeigt auch detailliertere Vorgehensweisen an – hier geht es um die Verwendung von Etiketten.
Vergrößern Das Hilfe-Menü zeigt auch detailliertere Vorgehensweisen an – hier geht es um die Verwendung von Etiketten.

Schriftgröße ändern : Entspricht die Schrift nicht der gewünschten Größe, genügt ein Klick auf das Action-Menü – erkennbar am Zahnrad-Symbol – und der Text verkleinert oder vergrößert sich.

Lesezeichen speichern : Sie können jedes Hilfe-Thema speichern und somit zu einem späterem Zeitpunkt zurückkehren. Klicken Sie dazu auf das Lesezeichen-Icon in der oberen rechten Ecke des Hilfe-Zentrum-Fensters. Anschließend erscheint daneben ein Buch-Icon. Ein Klick darauf genügt und es erscheinen alle gespeicherten Lesezeichen. Ein Doppelklick wiederum öffnet das entsprechend Lesezeichen.

Einblick in den Hilfe-Katalog : Nicht alle, aber viele Apps bieten eine Verbindung zum Hilfe-Zentrum. Um herauszufinden, welche das Hilfe-Zentrum unterstützen, müssen Sie lediglich auf das Icon in Form eines Häuschens im oberen linken Eck des Hilfe-Fensters klicken, danach hinunterscrollen und auf „Hilfe für alle Apps“ klicken. Anschließend erscheint eine Liste an unterstützten Apps – diese umfassen kürzlich aufgerufene Apps, Apple-Anwendungen und andere Anwendungen. Klicken Sie auf „Alle anzeigen“ in einer der beiden letzteren Kategorien und es erscheinen sämtliche verfügbare Hilfestellungen.

Web-Browser verwenden : Um die Hilfestellung rund um Apple-Anwendungen im persönlich bevorzugten Browser aufzurufen, müssen Sie lediglich den entsprechenden Link – nicht aber den Titel des Themas – wahlweise in das Browser-Fenster oder auf das entsprechende Browser-Icon im Dock ziehen – dies funktioniert insofern, da der Inhalt des Apple Hilfe-Zentrums in HTML eingebettet ist. Somit können Sie beruhigt das Hilfe-Zentrum-Fenster schließen und bequem im Browser nach Hilfe-Themen suchen. Auch Links zu Hilfe-Themen können Sie demnach direkt im entsprechenden Browser-Menü speichern und sogar per Mail versenden – letzteres eignet sich beispielsweise dann, wenn Sie Freunden oder Familie in der Ferne mit einem Problem weiterhelfen möchten.

Für viele System-Apps beinhaltet die Systemhilfe von OS X Texte und Anleitungen zur Unterstützung.
Vergrößern Für viele System-Apps beinhaltet die Systemhilfe von OS X Texte und Anleitungen zur Unterstützung.

Hilfe-Zentrum-Fenster optimieren : Es nervt, dass das Hilfe-Zentrum-Fenster über anderen Fenstern schwebt und somit die Sicht blockiert. Zudem erscheint es weder im Dock, noch im Task-Manager – letzteres erlaubt es Ihnen per Drücken der Tastenkombination Befehlstaste+Tabulator zwischen den einzelnen, gerade aktiven Anwendungen bequem und schnell hin- und herzuwechseln. Dieses Ärgernis können Sie jedoch auf Wunsch abstellen. Navigieren Sie dazu im Finder zum Verzeichnis „Programme, Dienstprogramme“, öffnen anschließend das Terminal-Programm und tippen danach den folgenden Befehl ein, den Sie per Enter-Taste bestätigen (HINWEIS: Nutzen Sie Terminal-Befehle nur, wenn Sie im Umgang mit dem Terminal geübt sind. Tippfehler können unter Umständen zu Datenverlust führen!):

defaults write com.apple.helpviewer DevMode -bool true

Sobald Sie das Hilfe-Zentrum aufrufen, erscheint es als herkömmliches Fenster. Das hat wiederum den Vorteil, dass Sie es in den Hintergrund verbannen, per Task-Manager verwalten oder innerhalb des Docks aufrufen können. Sind Sie mit der Änderung unzufrieden und möchten es folglich in den Werkszustand zurückversetzen, tippen Sie erneut den oben aufgeführten Befehl in das Terminal-Fenster. Vorsicht: Dieses Mal müssen Sie den Begriff „false“ anstatt „true“ verwenden.

Beschädigten Hilfe-Cache reparieren : Hilfe-Dateien können irgendwann einen Schaden davon tragen und somit beispielsweise die gewünschte Hilfe verweigern. Tritt dieser Fall ein, wählen Sie im Finder-Menü den Punkt „Gehe zu“, tippen anschließend den Befehl „~/Library/Caches“ ein und bestätigen per Drücken der Enter-Taste. Halten Sie im nächsten Schritt nach den beiden Ordnern „com.apple.helpd“ sowie „com.apple.helpviewer“ Ausschau und löschen diese. Sobald Sie das Hilfe-Zentrum erneut aufrufen, ist der beschädigte Cache repariert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1820805