1686884

Erfolgreiche Logistik mit iPad und passenden Apps

26.02.2013 | 14:09 Uhr |

Der simple Waren- oder Personentransport von A nach B war gestern. Längst laufen Logistikprozesse IT-gestützt ab, um Leertransporte oder Wartezeiten zu vermeiden. Dabei kommen zunehmend Apps zum Einsatz

Der Hype um iPad und iPhone macht auch vor der Logistikbranche nicht halt. Schließlich verwandeln Apps die mobilen Endgeräte in Allrounder, die zu mehr Wirtschaftlichkeit und Transparenz in der Logistikkette führen – vor allem dann, wenn die mobilen Lösungen in bestehende Logistikprozesse integriert sind. Die Anforderungen sind je nach Einsatzort und Komplexität der Warenflotte höchst unterschiedlich und deshalb kann die App-Auswahl in diesem Beitrag nur die Bandbreite der Lösungen aufzeigen. Eines haben jedoch alle Apps gemeinsam: Bis zu 30 Prozent der Betriebskosten können sie Experten zufolge bei Auslieferungen, Retouren oder Lagermanagement einsparen.

KFZ-Börsen

Ein mobiler Fahrzeugmarkt via App, speziell für Spediteure.
Vergrößern Ein mobiler Fahrzeugmarkt via App, speziell für Spediteure.

Mit der bis dato leider nur für das iPhone angebotenen App Euro Leasing für Gebrauchtwagen bietet MAN Rental/Euro-Leasing im App Store eine Lösung an, mit der sich Interessenten jederzeit mobil über die aktuellen Gebrauchtfahrzeug-Angebote informieren können. Die kostenlose App ermöglicht die schnelle Fahrzeugsuche in den Kategorien Anhänger, Auflieger, Lkw bis 7,5 Tonnen, Lkw über 7,5 Tonnen, Sattelzugmaschinen und Wechselbehälter. Alle Angebote können für jede Fahrzeugkategorie nach Aufbauart, Hersteller, Baujahr und Modell sortiert und in einer Trefferliste mit Preisen aufgerufen werden. Infrage kommende Einheiten lassen sich zur Verifizierung und Entscheidungsfindung auf einem „Parkplatz“ abstellen.

Euro Leasing, mobiler KFZ-Gebrauchtmarkt für Speditionen, kostenlos

Mobile Fahrzeugmiete

Wer nicht kaufen, sondern mieten will, findet ebenfalls eine App.
Vergrößern Wer nicht kaufen, sondern mieten will, findet ebenfalls eine App.

Ebenfalls von MAN Rental/Euro-Leasing stammt eine Applikation für die mobile Fahrzeugmiete. Euro-Leasing Rent ermöglicht es Spediteuren, Transporteuren und Logistikern, sich mobil über die aktuellen Fahrzeugangebote und Service-Bausteine zu informieren. Die kostenlose Applikation bietet eine schnelle AnsprechpartnerSuche in den Kategorien Langzeitmiete, Kurzzeitmiete und aktuelle Angebote zu Sonderkonditionen. Hinzu kommen Fahrzeugspezifikationen, Service-Nummern oder Werkstattsuche. Unter „Einstellungen“ können Anwender ihr Land und die gewünschte Sprache definieren. Wobei sich unter „Favoriten“ praktischerweise gleich der gewünschte Regionalleiter mit Telefonnummer, Anschrift, E-Mail und Website abspeichern lässt – und zwar getrennt nach den Bereichen Kurzzeitmiete (bis zwölf Monate) und Langzeitmiete (über zwölf Monate) mit Routenführung via Google Maps. Für einen sofortigen Rückruf sorgt dabei der eingerichtete Callback-Service.

Euro-Leasing Rent, mobiles Leasing-Angebot für Speditionen, kostenlos

Warenströme im Griff

Mit der App Fleetboard lassen sich Fahrten und Fahrer organisieren.
Vergrößern Mit der App Fleetboard lassen sich Fahrten und Fahrer organisieren.

Die Fleetboard-App an sich ist gratis, allerdings kann sie nur mit Fleetboard-Dienstevertrag und entsprechend ausgerüsteten Lkws verwendet werden. Fuhrparkmanager geben dann in der App den Flottennamen und ein individuelles Passwort ein. Über eine verschlüsselte Verbindung bezieht die App die Daten aus dem Telematiksystem und bereitet diese visuell auf iPad oder iPhone auf. Mit der mobilen Lösung kann man Lkws und Transporter dirigieren und sich die Einsatzanalyse der letzten Tour anzeigen lassen. Während die Fahrzeuge unterwegs sind, übermittelt die App alle Fahrzeug- und Tourinformationen via Mobilfunk und stellt sie passwortgeschützt zur Verfügung. Auf Basis dieser Daten können Kraftstoff- und Wartungskosten sowie der CO2-Ausstoß von Nutzfahrzeugen am PC in der Zentrale ausgewertet werden. Fahrer und Fahrzeuge werden außerdem in komplexe Logistikabläufe integriert. Unternehmer und Disponenten erhalten damit jederzeit und überall Informationen darüber, ob die Touren wie geplant verlaufen oder ob kurzfristig Änderungen erfolgen müssen – im Notfall auch nachts. Positionen und Tourverläufe lassen sich live verfolgen, und die Fahrweisenbewertung der letzten Tour kann fahrzeug- oder fahrerbezogen angezeigt werden. Muss der Disponent kurzfristig eingreifen oder spontan einen Auftrag vergeben, so schickt er dem Fahrer eine Textnachricht. In einer speziellen Variante steht die App auch Busunternehmern zur Verfügung. Eine ähnliche App für Fuhrparkmanager bietet auch Tomtom für seine Lösung Webfleet .

Fleetboard, umfangreiches Organisations- und Analyse-Tool für die Logistik, kostenlos

Monitoring & Alerting

Eine Übersicht über den Warenstrom gibt Monitoring & Alerting.
Vergrößern Eine Übersicht über den Warenstrom gibt Monitoring & Alerting.

Integriert in das System Assist 4 des Software-Anbieters AEB ist die App Monitoring & Alerting zur Überwachung von Warenströmen. Per mobilem Zugriff auf die Plattform fragt die App –bislang erst per iPhone – Vorgänge, Status und Störungen in der Lieferkette ab. Ist eine bestimmte Lieferung im Zeitplan? Welche Prozessschritte in der Logistikkette sind bereits absolviert? Gibt es Zwischenfälle, auf die reagiert werden muss? Die App beantwortet diese Fragen von Logistik- und Supply-Chain-Verantwortlichen. Die Lösung, die im App Store kostenlos zum Download bereitsteht, bietet nicht nur eine Übersicht über aktuelle Vorgänge, sondern informiert auch bei Störungen. Treten Verzögerungen ein, kalkuliert die Software die einzelnen Prozessschritte in Echtzeit neu und passt beispielsweise die erwartete Ankunftszeit einer Lieferung an. So haben Logistikverantwortliche auch bei Planabweichungen einen Überblick über die Warenströme in der Lieferkette und können im Notfall kurzfristig eingreifen. Mit der Suchfunktion lässt sich anhand unterschiedlicher Referenznummern nach Lieferungen suchen. Fragt der Anwender beispielsweise eine Transportnummer ab, liefert Monitoring & Alerting zur gewünschten Information die übergeordnete Lieferung als Treffer. Der Lieferstatus ist auf einen Blick ersichtlich. Die Software zeigt auch weitere Details wie beispielsweise Lieferadresse, Versandeinheiten und die geplanten sowie eingetroffenen Ereignisse an. Eine Lieferübersicht kann nach der aktuellen Problemstufe gefiltert werden.

Assist 4 Monitoring & Alerting, Übersicht über die Warenströme, kostenlos

0 Kommentare zu diesem Artikel
1686884