1077439

iTunes Store und iPad kindergerecht konfigurieren

13.09.2011 | 14:23 Uhr |

Wir zeigen eine Auswahl kindgerechter Apps und wie Sie iTunes und iOS-Geräte kindersicher einrichten können. Damit kann man die Kleinen problemlos Lern- und Spielapps ausprobieren lassen.

Wer Kinder hat, wird sie früher oder später nicht mehr vom iPad zurückhalten können. Die Bedienung per Touchscreen übt eine fast magische Anziehung aus und ist auch im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht zu erlernen. Selbst Dreijährige finden in kürzester Zeit ihr Lieblingsspiel oder -video. Wer das iPad nur noch rausholt, wenn die Kids nicht in der Nähe sind, hat bald selbst nichts mehr davon. Hier hilft eher die Flucht nach vorn. Dazu gehören altersgerechte Inhalte für das iPad. Im folgenden Workshop zeigen wir unter anderem, wie der iTunes Store und die iTunes -Einstellungen bei der Suche helfen können.

Angebote für Kinder

Der iTunes Store bietet für Spielfilme und TV-Sendungen spezielle Übersichten mit Titeln für Kinder und die ganze Familie. Hier werden nur Titel mit einer Altersfreigabe bis maximal zwölf Jahre gezeigt. Auch der App Store bietet eine Übersicht für Kinder. Falls der Nachwuchs schon etwas älter ist und selbst im iTunes Store stöbern darf, können Sie in der Kindersicherung von iTunes eine Altersvorgabe machen und eventuell über die Geschenkefunktion ein Budget festlegen.

Kontrolle auf dem iPad

Direkt auf dem iPad kann man ebenfalls eingreifen. Zum einen ist auch dort der Zugriff auf iTunes Store und App Store möglich, aber fast noch wichtiger ist die Möglichkeit, den Zugriff auf bereits auf dem iPad befindliche Apps und Videos einzuschränken, da ein eigenes iPad für die Kids allein aus preislichen Gründen eher die Ausnahme sein dürfte. Dazu erklären wir nachfolgend, wie die iOS-Funktion "Einschränkungen" funktioniert, mit der sich zum Beispiel Filme und Apps mit hoher Altersfreigabe ausblenden lassen.

Einkaufen für Kinder im iTunes Store

Filme und TV-Serien für Kinder lassen sich direkt im jeweiligen Menü der Navigationsleiste auswählen.
Vergrößern Filme und TV-Serien für Kinder lassen sich direkt im jeweiligen Menü der Navigationsleiste auswählen.

iTunes unterstützt Sie bei der Suche nach altersgerechten Inhalten für Kinder. Öffnen Sie das Programm, und wählen Sie den iTunes Store in der Medienspalte unter "Store" aus. Im Fall von Spielfilmen und TV-Serien kommen Sie direkt über die Navigationsleiste weiter. Im Menü "Filme" finden Sie den Bereich "Familie und Kinder" und unter "TV" den Eintrag "Kinder", die beide Titel mit einer Altersgrenze von maximal zwölf Jahren auflisten.

Die Store-Seite "Apps für Kinder" zeigt iPad-Apps zum Lernen, für kreative Bereiche oder zur Unterhaltung.
Vergrößern Die Store-Seite "Apps für Kinder" zeigt iPad-Apps zum Lernen, für kreative Bereiche oder zur Unterhaltung.

Für Apps sieht Apple zwar nicht den direkten Zugang über das Menü vor, aber wenn Sie auf "App Store" klicken, finden Sie auf dessen Startseite rechts oben den Kasten "App Store auf einen Klick" und darin den Link "Apps für Kinder". Die zugehörige Seite zeigt jugendfreie Apps in drei Rubriken sortiert.

Kindersicherung in iTunes

Über die Kindersicherung von iTunes lässt sich der Zugriff auf den Store bei Bedarf sehr detailliert einschränken.
Vergrößern Über die Kindersicherung von iTunes lässt sich der Zugriff auf den Store bei Bedarf sehr detailliert einschränken.

Wer seine Kids selbst im iTunes Store stöbern lässt, kann das Angebot über die Kindersicherung einschränken, die Sie im gleichnamigen Bereich der iTunes-Einstellungen finden. Hier können Sie verschiedene Bereiche der Mediathek komplett ausblenden, darunter auch den iTunes Store und Ping .

Bei den Titeln einer gesperrten Altersgruppe ist der Schalter zum Kaufen (oder gratis laden) blassgrau und nicht aktiv.
Vergrößern Bei den Titeln einer gesperrten Altersgruppe ist der Schalter zum Kaufen (oder gratis laden) blassgrau und nicht aktiv.

Wer den Weg in den iTunes Store offen lässt, kann Vorgaben für die Altersfreigabe von Filmen, TV-Sendungen und Apps machen oder "anstößige" Inhalte sperren. Dadurch lassen sich Titel mit entsprechender Kennung nicht mehr aus dem Store laden, der Kauf-Button ist nicht aktiv. Zudem zeigt der iTunes Store bei der nicht passenden Altersfreigabe die Trailer von TV-Sendungen und Filmen oder die Vorschaubilder von Apps nicht mehr an.

iTunes am iPad kindergerecht

Auch der mobile App Store auf dem iPad bietet die Übersicht "Apps für Kinder".
Vergrößern Auch der mobile App Store auf dem iPad bietet die Übersicht "Apps für Kinder".

Auch auf dem iPad bietet Apple Hilfen an. Die Online-Stores haben für TV-Serien und Apps die gleichen Übersichten. Außerdem lässt sich der Zugriff auf Medien sperren, die sich bereits auf dem iPad befinden. Hierzu öffnen Sie in den Einstellungen "Allgemein > Einschränkungen".

Über die Einschränkungen lassen sich Apps und Medien per Altersvorgabe verstecken.
Vergrößern Über die Einschränkungen lassen sich Apps und Medien per Altersvorgabe verstecken.

Oben können Sie den Zugriff auf bestimmte Apps verbieten, darunter Youtube, iTunes (mit Schalter für Ping) und die (De)Installation von Apps. Weiter unten folgt der Bereich "Zulässige Inhalte". Hier lassen sich In-App-Käufe sperren sowie Einschränkungen für anstößige Inhalte, Filme, TV-Sendungen und Apps aktivieren. Die gesperrten Titel werden gar nicht erst angezeigt, das gilt für Apps auf dem Springboard, Filme in "Videos" oder Musik in "iPod".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077439