1054138

So verändert HTML5 die Internet-Nutzung

18.05.2010 | 15:39 Uhr

HTML5 wird das Internet entscheidend verändern. Dank HTML-Tags wie header, footer, dialog, aside und figure, b- und i-Elementen, zusätzlichen Datentypen für Input-Elemente, Audio- und Video-Tags, canvas-Tags und Applikations-Caches. Mitunter können Sie die neuen Möglichkeiten von HTML5 schon heute ausprobieren.

Was Sie von HTML5 erwarten können
Vergrößern Was Sie von HTML5 erwarten können
© Paul Pirosca/Fotolia.com
Der aktuelle HTML-Standard ist veraltet. Fieberhaft wird am Nachfolgestandard HTML5 gearbeitet.
Vergrößern Der aktuelle HTML-Standard ist veraltet. Fieberhaft wird am Nachfolgestandard HTML5 gearbeitet.
© Paul Pirosca/Fotolia.com

Viele Web-Entwickler sehnen HTML5 schon seit langem herbei. HTML5 ist die aufpolierte und neue Version der Web-Ursprache HTML. Das World Wide Web Consortium (W3C) ist gerade dabei die letzten Feinheiten festzulegen. Für viele ist die HTML-Sanierung längst überfällig. HTML wurde seit über einem Jahrzehnt nicht mehr richtig erweitert, sodass es immer schwieriger wird, moderne Anwendungen mit HTML zu realisieren.

Das letzte Upgrade, das den W3C-Empfehlungsstatus erreicht hat, war XHTML 1.1 im Jahr 2001. In den letzten Jahren wurden die Web-Entwickler immer unruhiger. Viele behaupten schon lange, dass HTML und XHTML nicht mehr auf dem neusten Stand sind und der dokumenten-zentrierte Fokus nicht mehr die Bedürfnisse moderner Web-Applikationen erfüllt.

HTML5 möchte die HTML-Sprache verjüngen und modernisieren. Wenn HTML5 fertig ist wird es neue Standards für die Implementierung von Tags, APIs, Multimedia und Lokalisierungen geben. Erste HTML5-Funktionen wurden schon in aktuelle Webbrowser integriert. Einige Entwickler äußern nun sogar die Hoffnung, dass das neue, moderne HTML proprietäre Plug-Ins, wie Flash, QuickTime und Silverlight, überflüssig machen könnte.

Obwohl schon einige prominente Web-Publisher wie Apple, Google, die Mozilla Foundation, Vimeo (ein Videoportal) und YouTube mit dem neuen Standard arbeiten, sagen W3C-Mitglieder, dass der Weg zu HTML5 noch steinig ist. Einige Bereiche werden momentan noch heiß diskutiert, während andere noch gar nicht fertiggestellt sind. Es kann also noch Jahre dauern bis ein kompletter neuer Standard herausgegeben wird. Und es wird daraufhin noch mehr Zeit vergehen, bevor die meisten Web-Nutzer HTML5-kompatible Browser nutzen werden. In der Zwischenzeit müssen sich die Web-Entwickler einer verzwickten Aufgabe stellen. Sie wollen mit heutiger Technologie moderne Web-Applikationen erstellen, die morgen einfach auf den HTML5-Standard umgestellt werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054138