989110

Maus & Tastatur

01.03.2008 | 13:13 Uhr |

Snow Leopard ist auch ohne zusätzliche Treiber gut auf Mäuse mit vielen Tasten und Scrollrad oder Mac-fremde Tastaturen mit Standard-PC-Layout vorbereitet

Wenn Sie in den Systemeinstellungen den Bereich für Tastatur & Maus öffnen, können Sie das Verhalten der beiden Standardeingabegeräte an Ihren Geschmack anpassen. Unter Tastatur lässt sich die Wiederholrate für eine gehaltene Taste einstellen. Als Ansprechverzögerung bezeichnet Apple die Zeitdauer bis zum Einsetzen der Wiederholung. Über den Button "Sondertasten" kommen Sie zur Belegung der Modifier-Keys, also Control-, Wahl- und Befehlstaste. Diese können untereinander getauscht werden. Außerdem kann Mac-OS X eine PC-Tastatur erkennen und sich an deren Belegung anpassen.

Im Bereich Tastaturkurzbefehle sehen Sie eine Liste der Systemfunktionen, die über Tastenkürzel erreichbar sind. Dabei können Sie auch die Shortcuts ändern oder deaktivieren, falls es bei Ihnen zu Kollisionen mit vorhandenen Programmen kommt. Wenn zum Beispiel ein Screen-Utility-Tool Befehls-Umschalttaste-3 fest für sich belegt, können Sie hier ein neues Kürzel für die Originalfunktion definieren, damit diese bei Bedarf erreichbar bleibt. Auch Programme aus der Windows-Welt haben manchmal für Mac-Verhältnisse ungewöhnliche Kurzbefehle, die zu Doppelbelegungen führen.

Tipp: Shortcuts

Sie können über die Systemeinstellung Tastatur & Maus nicht nur vorhandene Tastenkürzel ändern, sondern über das Pluszeichen unter der Liste auch neue hinzufügen, für Funktionen die Sie oft benutzen, die aber sonst nicht auf diesem Weg erreichbar sind. Wie wäre es zum Beispiel mit Control-Z für das Erstellen von Archiven im Finder? Dabei können Sie wählen, ob das neue Kürzel global oder nur in einem Programm gelten soll.

Die Einstellungen für die Maus finden Sie im mittleren Bereich. Falls sich der Mauszeiger für Ihren Geschmack zu schnell oder zu langsam bewegt, können Sie das hier anpassen. Das gilt auch das Tempo, mit dem zwei Mausklicks aufeinander folgen müssen, damit der Mac sie als Doppelklick akzeptiert. Unten im Fenster können Sie das Verhalten eines eventuell an der Maus vorhandenen Scrollrads anpassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989110