1077962

iCal überarbeitet in Mac-OS X Lion

25.09.2011 | 06:38 Uhr |

Auch iCal kommt in einem komplett neuen Look, der mit Lederrand und abgerissenen Blättern an einen echten Kalender erinnert. Nicht nur die Optik ist neu: Termine waren noch nie so flott eingetragen

Deutlich übersichtlicher zeigt sich jetzt ein einzelner Tag in iCal . Links oben steht groß das aktuelle Datum. Alle Termine werden darunter in der Übersichtsliste mit Titel, Zeit und Ort angezeigt. Im rechten Bereich erscheint wie gewohnt der detaillierte Zeitplan. Der Miniatur-Monat oben links bleibt nun immer im Blick. Er ist eine schnelle Navigationsmöglichkeit, indem man per Klick zu einem bestimmten Tag wechselt. Auch die Termine in der Übersichtsliste lassen sich anklicken, man kann direkt zu dem Termin in der Tagesansicht wechseln. Auch das Detailfenster steht nach dem Anklicken eines Termins in der Übersichtsliste zur Verfügung. Zum Ändern des Termins ist jedoch ein weiterer Klick auf "Bearbeiten" notwendig.

Das Jahr auf einen Blick

Mit der Jahresansicht (Befehlstaste-4) können Sie jetzt auch zwölf Monate komplett überblicken - iCal zeigte zuvor nur Monatsübersichten. Tage, an denen Termine eingetragen wurden, sind dabei farbig markiert, der aktuelle Monat wird blau hervorgehoben. Mit Einfingerwischen ist auf Trackpads und der Magic Mouse das Blättern in Jahren möglich.

Termine schnell erstellen

Das Einfügen von neuen Einträgen war bisher in iCal immer etwas mühsam: gewünschten Tag anklicken, neues Ereignis wählen und Details eintragen. Jetzt klappt es viel schneller. Ein Klick auf das Pluszeichen in der oberen Leiste oder Befehlstaste + N öffnet das neue "Ereignis schnell erstellen"-Eingabemenü. Dort reichen ein paar Worte wie "10 Uhr Mittwoch Meeting", um einen neuen Eintrag am nächsten Mittwoch um 10 Uhr zu erstellen. "Freitag 12 Uhr Mittagessen mit Dirk" oder ohne Tagesangabe wie "Tills Geburtstagsfeier um 21 Uhr" reicht, um die Termine - im letzten Fall am selben Tag - zu erstellen. Sehr praktisch, da es so wirklich viel schneller und intuitiver gelingt, neue Termine einzutragen.

Kalenderliste per Push

Wer die Kalenderliste aus dem Vorgänger vermisst: Sie erscheint nach Klick auf den Kalender-Knopf oben links oder über "Darstellung > Kalenderliste einblenden". Bei per CalDAV abonnierten Kalendern steht jetzt der Abgleich per Push zur Verfügung. Damit landet jede Änderung auf einem Kalender im Netz fast sofort auf dem Mac. In der alten Version konnten nur zeitliche Intervalle für die Aktualisierung ausgewählt werden. Damit das Ganze klappt, muss der Server Push unterstützen, wie zum Beispiel beim Mobile-Me-Account.

Kalender abonnieren

Kalender-Accounts von Exchange, Google oder Yahoo-Konten können jetzt deutlich leichter eingerichtet werden. Mit "iCal > Einstellungen?… >Accounts" rufen Sie die Übersicht auf und fügen mit Klick auf das Pluszeichen einen neuen Account hinzu. Dann öffnet sich ein Assistent, der entweder automatisch auswählt, um welchen Account-Typ es sich handelt, oder passende Voreinstellungen anbietet. Bei Google reicht zum Beispiel die Eingabe von E-Mail-Adresse und Kennwort, und schon ist das Synchronisieren mit dem Google-Kalender eingerichtet.

Auch das Abbestellen ist einfacher: Accounts können gespeichert, aber mit einem Klick deaktiviert werden. Das spart das erneute Eingeben der Zugangsdaten, falls das Abo wieder gebraucht wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077962