1233692

Umzug von Windows zu Lion

02.11.2011 | 11:50 Uhr |

In Lion hat Apples Migrationsassistent endlich gelernt, auch die wichtigsten Daten von Windows auf den Mac zu transferieren. Auf dem Mac angekommen, braucht man noch die richtigen Programme, um auf dem PC erzeugte Dokumente übertragen und öffnen zu können

Migra-Assi-Logo
Vergrößern Migra-Assi-Logo

Bisher konnte der Migrationsassistent ausschließlich beim Datenumzug von Mac zu Mac helfen, doch seit Lion lassen sich nun auch persönliche Daten aus Windows-Installationen auf den Mac übertragen. Natürlich kann man nicht alles transferieren, beispielsweise naturgemäß keine Programme. Aber immerhin klaubt sich der Migrationsassistent unter Windows Mail-Accounts, Kontaktdaten, die iTunes-Bibliothek, Bookmarks, Einstellungen und Dokumente zusammen. Daraus bastelt er einen komplett neuen Benutzer auf dem Mac. Der Migrationsassistent überträgt allerdings keine Kennwörter, und im Test hakelte es an manchen Stellen wie etwa der iTunes-Bibliothek ein wenig. Doch das Tool ist dennoch eine ideale Ausgangsbasis für Leute, die ihren Windows-PC gegen einen Mac eintauschen und Starthilfe in Anspruch nehmen möchten.

Migrationsassistenten für Windows nutzen

Laden Sie den Migrationsassistenten für Windows und installieren Sie ihn - Mindestvoraussetzung ist Windows XP mit Service Pack 3. Nun räumen Sie unter Windows noch einmal gründlich auf, und sortieren Sie Ihre Dokumente in Ordner innerhalb Ihres persönlichen Dokumente-Ordners, denn bei der späteren Migration können Sie diese einzeln auswählen. Zu Mail-Accounts, Kalendern und Kontakten beachten Sie bitte den Kasten auf der nächsten Seite.

Beide Assistenten starten

Beide Rechner müssen im gleichen Netzwerk angemeldet sein. Beenden Sie unter Windows sämtliche Programme, und unterbinden Sie die automatische Software-Aktualisierung - auf dem Mac übernimmt dies alles automatisch der Migrationsassistent, sobald er gestartet wird. Läuft der Assistent auf beiden Rechnern, wählen Sie auf dem Mac "Von einem anderen Mac oder PC". Sobald sich beide gefunden und Sie sichergestellt haben, dass die angezeigten Codes überein-stimmen, kann es losgehen.

Daten für den Umzug auswählen

Auf dem Mac können Sie nun auswählen, was transferiert werden soll. Wählen Sie die zu übertragenden Benutzer und nur solche Ordner aus, mit deren Inhalt Sie auf dem Mac auch etwas anfangen können. Beispielsweise müssen Sie Ordner mit Dateien von Spielen oder Programmen, die es auf dem Mac ohnehin nicht gibt, gar nicht erst übertragen.

Migration starten

Sobald Sie Ihre Auswahl getätigt und "Fortfahren" angeklickt haben, werden die Daten per Netzwerk übertragen. Kennwörter für den Account selbst oder Mail werden nicht übernommen und müssen neu eingegeben werden. Eine genaue Kontrolle, ob alles heil angekommen ist, empfiehlt sich. In unserem Test funktionierte die Übertragung zwar meist sehr gut, aber manche Daten blieben auch auf der Strecke, und alle Kennworte mussten nachgetragen werden.

Mails, Kalender und Kontakte auf den Mac umziehen

Der Migrationsassistent übernimmt Mails, Kontakte und Kalender nur von Outlook , Outlook Express, Windows Live und Windows Contacts. Wer unter Windows alternative Programme wie etwa das beliebte Thunderbird für Mails nutzt, hat zwei Möglichkeiten: Für bisherige Windows-Anwender ist es womöglich am einfachsten, noch unter Windows zunächst auf Outlook umzustellen, weil dann der Migrationsassistent den Import übernimmt. Die Alternative dazu ist der manuelle Ex- und Reimport der Daten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233692