1077942

Lion an Snow Leopard anpassen

26.07.2011 | 13:55 Uhr |

Nach der Installation von Mac-OS X Lion funktioniert das eine oder andere nicht mehr so wie bisher unter Snow Leopard gewohnt. In etlichen Fällen lassen sich aber in den Systemeinstellungen des Mac-Betriebssystems oder den Anwendungen neue Vorgaben aktivieren, um das bisherige Verhalten und Aussehen wiederherzustellen.

In die falsche Richtung scrollen

Die Scrollrichtung lässt sich in den Systemeinstellungen für das Trackpad und die Maus festlegen.
Vergrößern Die Scrollrichtung lässt sich in den Systemeinstellungen für das Trackpad und die Maus festlegen.

Die Programmierer haben die Scrollrichtung an das Verhalten unter iOS angepasst und diese Einstellung als Standard vorgegeben. Das lässt sich aber leicht wieder auf die gewohnte Richtung umstellen. In der Systemeinstellung "Trackpad" beziehungsweise "Maus" findet man unter "Scrollen und Zoomen" ( Trackpad ) beziehungsweise "Zeigen und Klicken" ( Magic Mouse ) die Option "Scrollrichtung: Natürlich". Deaktiviert man diese, erfolgt das Scrollen wieder auf die gewohnte und nicht unbedingt unnatürliche Weise. Hat man noch eine gewöhnliche Maus, findet man in der Systemeinstellung "Maus" den Eintrag "Beim Scrollen oder Navigieren Inhalt in Bewegungsrichtung der Finger bewegen". Auch diese Einstellung muss man deaktivieren, um die gewohnte Bewegungsrichtung beim Scrollen zu erhalten.

Wo sind die Rollbalken?

Wer wie gewohnt die Rollbalken in den Fenstern angezeigt haben möchte, kann dies in der Systemeinstellung "Allgemein" einstellen.
Vergrößern Wer wie gewohnt die Rollbalken in den Fenstern angezeigt haben möchte, kann dies in der Systemeinstellung "Allgemein" einstellen.

Arbeitet man mit dem Trackpad oder der Magic Mouse , erscheinen die Rollbalken in den meisten Programmen nur dann, wenn man den Inhalt eines Fensters bewegt, genauso, wie es unter iOS der Fall ist. Verwendet man eine normale Maus, blenden sich die Rollbalken dagegen immer ein. Über die Systemeinstellung "Allgemein" kann man dieses Verhalten beeinflussen. Standardmäßig ist dort "Automatisch je nach Eingabegerät" bei "Rollbalken einblenden" ausgewählt, was für das beschriebene Verhalten sorgt. Nimmt man stattdessen "Immer", sind die Balken immer zu sehen, egal, welches Eingabegerät man verwendet, während die Option "Beim Scrollen" bei allen Eingabegeräten die Rollbalken nur dann einblendet, wenn man den Fensterinhalt bewegt.

Blättern und Wischen

Nur wenn man das Wischen für Trackpad und Magic Mouse einschaltet, kann man in allen Anwendungen per Geste navigieren.
Vergrößern Nur wenn man das Wischen für Trackpad und Magic Mouse einschaltet, kann man in allen Anwendungen per Geste navigieren.

In Lion wird in den Systemeinstellungen sowohl für das Trackpad als auch für die Magic Mouse unter "Weitere Gesten" im Aufklappmenü bei "Mit Wischen Seiten blättern" zwischen einem horizontalen Blättern und einem horizontalen Wischen unterschieden (wofür jeweils eine andere Anzahl von Fingern benötigt wird). Belässt man die Einstellung beim horizontalen Blättern (das ist der neue Standard), kann man in Safari durch die zuletzt angezeigten Seiten mit einer schönen Animation vor- und zurückblättern. Auch iCal beherrscht das Blättern. Was bei dieser Einstellung jedoch nicht funktioniert ist das aus Snow Leopard gewohnte Vor- und Zurückbewegen per Geste durch die letzten Ansichten in einem anderen Browser wie Firefox, im iTunes Store oder im Finder-Fenster. Um in allen Anwendungen durch Fingerbewegungen zu navigieren, muss man das horizontale Wischen einschalten. Bei der Magic Mouse wird dadurch aber das Umschalten zwischen Anwendungen im Vollbildmodus ausgeschaltet, beim Trackpad muss man hierfür dann einen Finger mehr nehmen. In Safari fällt bei aktiviertem Wischen zudem die Animation zum Blättern weg. Die Magic Mouse ermöglicht mit der Option "Mit einem oder zwei Fingern wischen" sowohl das Blättern in Safari mit einem Finger als auch das Navigieren in allen Anwendungen mit zwei Fingern. Beim Trackpad gibt es eine analoge Option. Sie heißt dort "Mit zwei oder drei Fingern wischen". Dass dort außerdem "aufwärts" steht ist ein Übersetzungsfehler von Apple, es geht natürlich seitwärts.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077942