1022639

WLAN am Mac einrichten

05.08.2009 | 13:35 Uhr |

Ein drahtloses Netzwerk einzurichten, stellt für viele Anwender immer noch eine echte Hürde dar. Dabei sind die Schritte am Mac gar nicht so schwierig - und die von Providern oft mitgelieferte Fritz Box versteht sich mit dem Mac bestens.

Airport-Stationen benötigen für den Internet-Zugang noch ein DSL- oder Kabelmodem.
Vergrößern Airport-Stationen benötigen für den Internet-Zugang noch ein DSL- oder Kabelmodem.

Router mit WLAN-Funktion und eingebautem DSL-Modem sind die am häufigsten eingesetzten Geräte für den Internet-Zugang. Früher war die Konfiguration etwas für Spezialisten, heute gibt es übersichtliche, per Browser bedienbare Konfigurationsseiten. Für den Internet-Zugang schließt man an die Airport-Station noch ein DSL- oder Kabelmodem an, konfiguriert wird die Station mit dem Airport-Dienstprogramm.

Grundeinstellungen

Zur Konfiguration des WLAN-Routers sind folgende Punkte zu beachten:

1. Der Router wird mit einem Passwort geschützt, damit niemand die Konfiguration ohne Kennworteingabe verändern kann.

2. Das drahtlose Netz muss unbedingt mit einem Passwort gegen unberechtigte Mitbenutzer geschützt werden. Für den Verschlüsselungsstandard wählt man WPA oder WPA2. Einige Geräte, darunter beispielsweise die Fritz Box, sind schon im Auslieferungszustand per WPA-Passwort geschützt, das Kennwort ist jeweils auf die Station aufgedruckt.

3. Sinnvoller ist es, dem Netz einen eigenen Namen zu geben und nicht den der Standardeinstellung zu verwenden. Gibt es in einer näheren Umgebung identische Geräte desselben Herstellers, so haben sie ab Werk oft auch einen identischen Namen, was zu Verwechslung und vergeblichen Anmeldeversuchen führen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022639