Von Christian Remse - 07.02.2012, 10:48

Ratgeber: Facebook Timeline

Facebook Timeline: So sichern Sie Ihre Privatsphäre

Die umstrittene Timeline wird für Facebook-Nutzer am Donnerstag Pflicht. Wir haben Tipps, wie man trotz Timeline-Zwang seine Privatsphäre in Facebook schützen kann.
Am 9. Februar wird die Timeline für jeden Facebook-Nutzer zur Pflicht. Die Meinungen der Nutzer gehen angesichts der Neuerung auseinander: Dank besserer Suche und übersichtlicherem Layout lassen sich Informationen wie Veranstaltungen und Kommentare leichter finden. Andererseits können allerdings genau so gut unerwünschte Besucher jene Informationen ohne Mühen durchstöbern, was wiederum unangenehme Konsequenzen mit sich führen kann - vor allem dann, wenn beispielsweise Jugendsünden zum Vorschein kommen.

Verräterische Timeline

Der eine oder andere Facebook-Nutzer hat im Laufe der Zeit jede Menge Information auf dem Profil hinterlassen - Timeline kategorisiert diese Daten nun chronologisch. Obwohl diese Informationen bereits vor der Einführung von Timeline ersichtlich gewesen sind, mussten Besucher deutlich mehr Zeit und Arbeit investieren, um an jene Daten zu gelangen. Beispiel: Fahndete ein Besucher nach Kommentaren von 2006, musste er rund 500 Mal auf "Weitere Meldungen" klicken. Im Design von Facebook Timeline kann der Besucher diese Kommentare aufrufen, indem er auf die am rechten Layout-Rand befindliche Zeitleiste klickt und den zu durchsuchenden Monat wählt. Doch: Nicht für jeden Besucher sind diese Daten bestimmt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Profil vor neugierigen Augen sichern.

Privatsphäre schützen

Klicken Sie zuerst auf "Privatsphäre-Einstellungen". Markieren Sie danach unter der Rubrik "Kontrolliere die Standardeinstellung für deine Privatsphäre" die Option "Freunde". Klicken Sie auf "Einstellungen bearbeiten", neben der etwas weiter unten postierten Option "Funktionsweise von Verbindungen" können Sie festlegen, wer Ihre Timeline einsehen darf. Möchten Sie Ihre Privatsphäre wahren, stellen Sie - sofern noch nicht vorhanden - die Optionen "Wer kann per Name oder Kontaktinformationen nach deiner Chronik suchen?", "Wer kann in deiner Chronik posten?" sowie "Wer kann Beiträge von anderen Personen in deiner Chronik sehen? auf "Freunde".

Ältere Kommentare verstecken

Wechseln Sie in die Timeline-Übersicht. Am rechten Rand befindet sich die Zeitachse. Klicken Sie zuerst auf das Jahr, indem Sie Facebook beigetreten sind. Anschließend erscheinen einzelne Ereignisse, die in jenem Jahr stattgefunden haben. Machen Sie das Stift-Symbol in der rechten oberen Ecke sichtbar, indem Sie mit dem Mauspfeil darüber gleiten, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Bearbeiten oder entfernen". Hier können Sie auswählen, ob Sie das Ereignis löschen oder in der Chronik unsichtbar machen möchten. Ein Ereignis wird dann unsichtbar, wenn Sie die "Option" "Einzelne Meldungen anzeigen" und danach auf das neben dem Ereignis erscheinende Ringlein klicken. Tipp: Um Spuren aus der Vergangenheit vollständig und unwiderruflich zu löschen, sollten Sie die Ereignisse vollständig aus der Chronik entfernen. Wiederholen Sie den Vorgang für jeden Monat und jedes Jahr, die auf der Zeitleiste angegeben sind.

Eigene Kommentare aus der Chronik von Freunden löschen

Nachdem Sie Informationen aus Ihrer Chronik entfernt haben, können Sie zu den Profilen Ihrer Freunde und Bekannten wechseln und dort von Ihnen hinterlassene Einträge löschen. Dieser Schritt könnte unter Umständen äußerst wichtig sein, da Sie nicht wissen, wie sorgfältig Ihre Freunde und Bekannten ihre Timeline schützen. So geht’s: Wechseln Sie auf Ihr Profil zurück und klicken Sie auf "Aktivitätenprotokoll". Anschließend erscheinen alle Ihre in der Vergangenheit hinterlassene Einträge wie Kommentare oder Ereignisse. Um die Liste auf Kommentare zu reduzieren, klicken Sie auf die Schaltfläche im rechten oberen Eck und wechseln von "Alle" auf "Deine Beiträge". Möchten Sie einen Ihrer Einträge aus der Timeline eines Freundes entfernen, wählen Sie den entsprechenden Kommentar und klicken erneut auf das am rechten Ende der Zeile befindliche Ringlein. Wählen Sie nun "Beitrag löschen". Hinweis: Vermeiden Sie die Sammel-Löschfunktion. Tests haben gezeigt, dass Einträge nur dann wirklich verschwinden, wenn diese individuell gelöscht werden.
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit CD für nur 12,90 € (19,- Sfr).
Macwelt 08/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
1378735
Content Management by InterRed