Von Macworld, Christian Remse - 11.12.2012, 09:58

Ratgeber

So teilen Sie Ihr Fusion Drive auf

Apples Fusion Drive vereint einen schnellen Solid State Drive (SSD) mit einer langsameren Festplatte, um einerseits eine flotte Schreib- und Lesegeschwindigkeit und andererseits eine hohe Speicherkapazität zu gewährleisten. Wir zeigen Ihnen wie Sie das Fusion Drive aufteilen, um somit mehr Kontrolle zu gewinnen, oder eines der Laufwerke auszutauschen.
Was auch immer Sie vorhaben, ein Fusion Drive aufzuteilen, erweist sich als einfacher Vorgang:

Daten sichern

Teilen Sie Ihr Fusion Drive, werden alle Ihre darauf befindlichen Daten gelöscht. Um Ihre Daten nicht zu verlieren, müssen Sie zuvor eine Sicherungskopie anlegen. Unserer Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe von Time Machine Ihre Daten sichern .

Ran an das „Terminal“

Setzt sich Ihr Fusion Drive aus zwei externen Laufwerken zusammen oder besitzen Sie einen Mac Pro, in dessen Laufwerkschächten Sie zwei nicht-bootfähige Laufwerke zu einem Fusion Drive vereint haben und auf keinem dieser Laufwerke läuft derzeit OS X, können Sie direkt die Anwendung „Terminal“ starten. Diese finden Sie im Finder, indem Sie zuerst auf „Programme“ und danach auf „Dienstprogramme“ klicken.
Läuft OS X widerum auf einem der beiden Laufwerke, müssen Sie in den Wiederherstellungsmodus wechseln und von dort aus die Terminal-Anwendung öffnen. In den Wiederherstellungsmodus gelangen Sie, indem Sie während des Boot-Vorgangs die Tasten „Command“ und „R“ gedrückt halten. Gleiches gilt, sollten Sie bootfähige Laufwerke verwendet haben, um daraus einen Fusion Drive zu erstellen.

Laufwerke trennen

Um die Laufwerke zu trennen, müssen Sie die logische Laufwerkgruppe Corestore löschen. Dabei handelt es sich um die Gruppe an physikalischen Laufwerken, aus denen sich Ihr Fusion Drive zusammensetzt. Finden Sie zuerst den Unique Identifier Ihrer Laufwerkgruppe. Tippen Sie dazu folgenden Befehl in die Kommandozeile: „diskutil coreStorage list“. Anschließend erscheint eine Liste wie Sie sie auf dem Screenshot sehen. Am oberen Rand sehen Sie die Gruppe an logischen Laufwerken und rechts daneben den Unique Identifier, erkennbar an der gestrichelten Abfolge an Ziffern und Buchstaben. Kopieren Sie den Identifier und verwenden anschließend folgenden Befehl, um den Fusion Drive zu teilen: „diskutil coreStorage delete lvgUUID“ (ersetzen Sie “lvgUUID“ durch den eben kopierten Unique Identifier). Sobald Sie die Corestorage löschen, formatiert es das Laufwerk als Mac OS Extended (Journal) Laufwerk (JHFS+). Dabei handelt es sich um ein Dateisystem, unter dem OS X läuft oder das Sie zum Formatieren von externen Laufwerken verwenden würden.

Wenn das Fusion Drive zickt

Trennen Sie ein Fusion Drive, das von Apple stammt, verweigert das Festplatten-Dienstprogramm, die Laufwerke zu formatieren. Das Dienstprogramm erkennt die beiden Laufwerke als ehemaliges Apple Fusion Drive und zeigt das Ganze als roten Warnhinweis an. Nichtsdestotrotz lässt sich Mountain Lion problemlos installieren. Verlassen Sie dazu die Terminal-Anwendung nachdem Sie die Corestorage gelöscht haben und wählen Mountain Lion aus der Liste im Wiederherstellungsmodus. Hier legen Sie fest, auf welchem Laufwerk Sie OS X installieren möchten. Zudem haben Sie während des Boot-Vorgangs auf beide Laufwerke Zugriff. Sobald Sie Mountain Lion installiert haben, können Sie in das Festplatten-Dienstprogramm wechseln und von dort aus die Laufwerke formatieren. Hinweis: Fahren Sie im Wiederherstellungsmodus hoch, treffen Sie hier allerdings auf Formatierungsprobleme.

Wiederherstellungspartition

Trennen Sie das Fusion Drive, entfernt dieser Vorgang ebenfalls die Wiederherstellungspartition. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über einen Internet-Zugang verfügen, um somit Mountain Lion auf Ihren Rechner zu laden. Hinweis: Macs samt Fusion Drive, die gegen Ende dieses Jahres ausgeliefert werden, setzen eine besondere Version von Mountain Lion voraus. Diese Version ist bislang allerdings nur als Internet-Wiederherstellung verfügbar.
Kommentare zu diesem Artikel (2 Beiträge)
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1644957
Content Management by InterRed