1006272

Tipps zu Druckern & Schriften

05.11.2008 | 12:56 Uhr |

Mac-OS X kommt mit der praktischen Fontverwaltung Schriftsammlung. In unseren Tipps und Tricks haben wir alles zusammengetragen, was man über Schriften und Drucken mit dem Mac wissen muss.

Schriften, die man einer eigenen Bibliothek hinzufügt, verbleiben an ihrem ursprünglichen Speicherort und werden nicht in einen Schriftordner des Systems kopiert.
Vergrößern Schriften, die man einer eigenen Bibliothek hinzufügt, verbleiben an ihrem ursprünglichen Speicherort und werden nicht in einen Schriftordner des Systems kopiert.

Drucker zurücksetzen

Gibt es Probleme beim Drucken, hilft in der Regel das Zurücksetzen des Drucksystems.
Vergrößern Gibt es Probleme beim Drucken, hilft in der Regel das Zurücksetzen des Drucksystems.

Bei Druckproblemen setzt man das Drucksystem zurück. Bleiben Druckaufträge hängen und werden nicht zum Drucker geschickt, lässt sich das Problem in der Regel mit dem Zurücksetzen des Drucksystems beheben. Dabei löscht das System alle eingerichteten Drucker sowie sämtliche noch nicht ausgeführten oder abgeschlossenen Druckaufträge. Zum Zurücksetzen öffnet man die Systemeinstellung "Drucken & Faxen", klickt mit gedrückter Control-Taste beziehungsweise mit der rechten Maustaste auf einen der Drucker und wählt im Kontextmenü den Punkt "Drucksystem zurücksetzen" aus. Nach der Nachfrage, ob man dies auch wirklich tun möchte, ist noch die Eingabe des Administratorpassworts notwendig. Um wieder zu drucken, muss man zuerst die Drucker neu einrichten.

Schreibtischdrucker anlegen

Im Kontextmenü eines Druckers im Dock findet man die Einstellung, um den Drucker automatisch zu beenden.
Vergrößern Im Kontextmenü eines Druckers im Dock findet man die Einstellung, um den Drucker automatisch zu beenden.

So legt man unter Mac-OS X 10.5 einen Schreibtischdrucker an. Mac-OS X bot bislang die Möglichkeit, im Drucker-Dienstprogramm einen Schreibtischdrucker anzulegen. Auf dieses Symbol lassen sich im Finder Dateien ziehen, um sie auszudrucken. Der Vorteil dabei: Bei PDFs und den meisten Bildformaten wird das Dokument ausgedruckt, ohne dass ein Programm starten muss. Unter Mac-OS X 10.5 gibt es das Drucker-Dienstprogramm aber nicht mehr. Um einen Schreibtischdrucker zu erstellen, zieht man nun einfach aus der Systemeinstellung "Drucken & Faxen" ein Druckersymbol auf den Schreibtisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1006272