1016030

Handy als Modem einrichten

03.03.2009 | 15:43 Uhr |

Auch ohne iPhone kann man unterwegs das Internet nutzen. Das GSM- oder UMTS-Handy dient dem Rechner als Zugangspunkt ins Internet. Wir zeigen, wie man ein Handy als Modem einrichtet.

Um sich unterwegs mit dem Internet zu verbinden, kann man sich über das Mobiltelefon in ein Mobilfunknetz einwählen. Das Mobiltelefon lässt sich entweder per USB-Anschluss oder per Bluetooth mit dem Mac verbinden .

Mobiltelefon mit USB

Launch2net konfiguriert das Mobiltelefon und sucht sich die beste Verbindung.
Vergrößern Launch2net konfiguriert das Mobiltelefon und sucht sich die beste Verbindung.

Hat man ein zum Mac kompatibles Telefon, schließt man es per Kabel an den Rechner an und öffnet die Systemeinstellung "Netzwerk". Sinnvoll ist es, über das Aufklappmenü "Umgebung > Umgebung bearbeiten" eine neue Umgebung anzulegen. Dann kann man später im Apple-Menü über "Umgebung" zwischen der Umgebung für den mobilen Internetzugang und dem normalen Zugang im Büro oder zu Hause umschalten. Nun wählt man die neue Umgebung im Aufklappmenü aus. Zusätzlich zu den standardmäßigen Diensten hat das System automatisch einen neuen Dienst für das Mobiltelefon eingerichtet, der mit dem Gerätenamen bezeichnet ist. Man markiert ihn und legt dann im Aufklappmenü "Konfiguration" eine neue Konfiguration an, klickt auf "Erstellen" und aktiviert "Modemstatus in der Menüleiste einblenden", um später die Verbindung bequem über das Menü herstellen zu können. Abschließend klickt man auf "Anwenden", um die Einstellungen zu sichern.

Jetzt klickt man auf "Weitere Optionen" und dann auf "Modem". In diesem Fenster wählt man im obersten Aufklappmenü den Hersteller aus und bei "Modell" den Eintrag "GPRS (GSM/3G)". In das Feld "APN" kommt nun der vom Netzbetreiber verwendete Name für den Zugangspunkt. Dann wechselt man noch in die Abteilung "PPP", wählt "Sitzung" im Aufklappmenü aus und legt fest, ob eine Anwendung von sich aus eine Internetverbindung aufnehmen darf oder nicht, wann sich die Verbindung automatisch trennen soll, falls keine Aktivität stattfindet, und wann man an eine bestehende Verbindung erinnert werden möchte. Mit OK schließt man das Fenster, sichert die Einstellungen mit "Anwenden" und beendet die Systemeinstellungen. Die Aufnahme der Verbindung zum Mobilfunknetz und das Trennen erfolgen bequem über das Modemmenü.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1016030