989308

Zugriff übers Netz

01.03.2008 | 15:19 Uhr |

Daten lassen sich gemeinsam im Netz nutzen, wenn die Freigabe dafür entsprechend erteilt ist.

Freigegebene Rechner

Öffnet man im Finder ein Fenster, erscheinen in der Seitenleiste unter "Freigaben" automatisch die Namen aller Rechner im Netz, auf denen Filesharing aktiviert ist. Um sich zu verbinden, genügt es, den Rechner zu markieren. Daraufhin wird man automatisch als Gast verbunden und hat Zugriff auf die öffentlichen Ordner sowie die für Gäste freigegebenen Verzeichnisse.

Als Sharing-Benutzer anmelden

Um sich als Sharing-Benutzer anzumelden, klickt man nun rechts oben im Fenster auf "Verbinden als" und gibt im sich öffnenden Fenster Name und Passwort ein. Das Passwort kann man auch im Schlüsselbund ablegen lassen. Nach einem Klick auf "Verbinden" erscheinen nun im Fenster alle für den angemeldeten Benutzer verfügbaren Ordner.

Gastzugriff ausschalten

Um den Zugriff von Gästen über das Netz auf einen Rechner auszuschalten, öffnet man die Systemeinstellung "Benutzer", markiert links in der Liste "Gast-Account" und deaktiviert "Gästen den Zugriff auf freigegebene Ordner erlauben". Klickt man in der Seitenleiste des Finder-Fensters auf den Namen eines Rechners mit deaktiviertem Gastzugriff, erscheint oben im Fenster "Verbindung fehlgeschlagen" anstatt "Verbunden als Gast".

Mit Benutzerkonto anmelden

Meldet man sich mit "Verbinden als" als Benutzer an, der auf dem Mac einen Privatordner hat, erscheint automatisch auch der Privatordner im Fenster. Dieser muss dazu nicht freigegeben sein. Handelt es sich bei dem Benutzer um einen Administrator, werden außerdem alle Volumes auf den internen und externen Festplatten aufgelistet. Zugriff auf die Privatordner anderer Benutzer hat der Administrator aber nicht.

Am Rechner abmelden

Um sich wieder abzumelden, klickt man in der Seitenleiste des Fensters zuerst auf den Rechnernamen und danach rechts oben im Fenster auf "Trennen". Dann ist man nur noch als Gast angemeldet. Zum Abmelden kann man alternativ auch auf das Auswurfsymbol neben dem Rechnernamen klicken, wenn es dort angezeigt wird. Danach ist man mit dem Rechner aber nicht mehr als Gast verbunden

Kerberos-Ticket

Hat man sich einmal über das Netz als Benutzer mit eigenem Privatordner angemeldet und dann die Verbindung wieder getrennt, wird man das nächste Mal automatisch verbunden. Es genügt dazu, das Finder-Fenster zu öffnen und den Rechnernamen anzuklicken. Im Hintergrund hat das System dem Benutzer eine Eintrittskarte (Kerberos-Ticket) ausgestellt, die zehn Stunden gültig ist. Für Benutzer, die nur einen Sharing-Account haben, gibt es kein Ticket.

Ticket löschen

Um die automatische Anmeldung auszuschalten, muss man das Ticket löschen; dazu öffnet man die Schlüsselbundverwaltung. Dort ruft man im Menü "Schlüsselbundverwaltung > Kerberos-Ticket-Viewer" auf. Bei "Ticket-Cache" erscheint der Name des Benutzers, gefolgt von einer Zahlen- und Buchstabenreihe. Man markiert den Eintrag und klickt auf "Löschen" in der Symbolleiste. Wenn man sich als ein anderer Benutzer vom selben Rechner aus anmelden möchte, muss man das Ticket ebenfalls löschen. Solange ein Ticket aktiv ist, funktioniert dies nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989308