993928

Druckerprobleme beheben

30.05.2008 | 15:04 Uhr |

Falls der Drucker streikt, hat Mac-OS X einige Bordmittel für den Check von Druckern und zur Behebung von Problemen.

Druckjobs

In der Drucker-Warteliste prüft man, ob eventuell die Druckaufträge insgesamt angehalten wurden oder ob einzelne Druckaufträge gestoppt sind. Ist dies der Fall, startet man den Drucker wieder und setzt die gestoppten Druckaufträge fort. Ist nichts gestoppt und erscheinen trotzdem Druckaufträge in der Liste, löscht man diese und versucht dann erneut, sie aus der jeweiligen Anwendung zu drucken.

Drucker neu anlegen

Haben Druckabbruch und alle Versuche, aus einem anderen Programm zu drucken, nicht zum Erfolg geführt, öffnen Sie die Systemeinstellung "Drucken & Faxen". Hier werden alle angelegten Drucker angezeigt. Löschen Sie einfach den Drucker, der die Arbeit verweigert, und legen Sie ihn danach neu an.

Drucksystem zurücksetzen

Hilft auch das nicht, setzt man das Drucksystem zurück. Dabei werden alle eingerichteten Drucker und alle noch vorhandenen Druckaufträge gelöscht. Anschließend muss man den oder die Drucker wieder einrichten. Seit Mac-OS X 10.5 ist diese Option etwas versteckt. Klicken Sie bei gehaltener ctrl-Taste in der Systemeinstellung "Drucken & Faxen" in die linke Seitenleiste mit den Druckern, und der Dialog zum Reset taucht auf.

Printer Setup Repair

Für ganz hartnäckige Fälle empfiehlt es sich, das Sharewareprogramm Printer Setup Repair zu verwenden. Mit dieser Software lassen sich unter anderem die Zugriffsrechte für alle druckerrelevanten Dateien überprüfen, selbst wenn sie tief im System versteckt sind, das Drucksystem neu starten sowie Druckertreiber installieren und löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993928