993714

Probleme mit Snow Leopard beheben

01.05.2008 | 16:32 Uhr |

Passwort futsch, Administrator degradiert, abgebrochenes Update: Was tun bei Störfällen? Wir geben Tipps für die Lösung von Problemen unter Mac-OS X 10.6

Passwort nicht mehr akzeptiert

Akzeptiert das System nach dem Update auf Snow Leopard das Kennwort nicht mehr, kann das diverse Ursachen haben. Das Kennwort können Sie jedoch neu setzen. Hierzu starten Sie erneut von der Snow-Leopard-DVD und wählen im Dienstprogramme-Menü "Kennwörter zurücksetzen". Dort wählen Sie die Platte aus und dann per Aufklappmenü den betroffenen Benutzer. Nun können Sie dessen Kennwort neu eingeben.

Administrator degradiert

Manchmal verlieren bei der Aktualisierung von Mac-OS X 10.5.x auf 10.6 Administratoren ihre Verwaltungsrechte. Auch hier nutzen Sie die Funktion "Kennwörter zurücksetzen". Dort aktivieren Sie den Root-Benutzer, setzen ein Passwort für ihn und melden sich nach einem Neustart als Root an. Nun können Sie dem verhinderten Administrator in den Systemeinstellungen mit einem Kreuz in "Der Benutzer darf diesen Computer verwalten" wieder zu seinen üblichen Rechten verhelfen.

Finder & Spaces

Mit der Funktion "Spaces" können Sie bis zu 16 virtuelle Schreibtische anlegen. Wenn Sie die Fenster des Finders auf sämtlichen virtuellen Desktops sichtbar machen wollen, müssen Sie aber erst mal das Programm finden. Öffnen Sie den Bereich "Exposé & Spaces" in den Systemeinstellungen. Dann klicken Sie unter der Programmliste auf das Pluszeichen und wählen auf der Startfestplatte den Finder im Ordner "/System/Library/CoreServices" aus. In der Spalte "Space" wählen Sie für den Finder "Alle Spaces".

Bluescreen

Bleibt der Mac nach dem Snow-Leopard-Update mit einem blauen Bildschirm stehen, kann das an der Software "Application Enhancer" von Unsanity liegen, die auch von einigen Logitech-Produkten genutzt wird. Um sie zu löschen, schließen Sie den Mac im Festplattenmodus (beim Start "T" drücken) per Firewire an einen anderen an und löschen "ApplicationEnhancer.bundle" in "/System/Library/SystemConfiguration". Steht kein zweiter Mac zur Verfügung, installieren Sie Leopard erneut mit der Option "Archivieren und Installieren". Erfahrene Anwender können auch im Single-User-Modus starten ("Befehl-S" drücken) und den Ordner per "rm"-Befehl löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993714