993509

Passwörter für Arbeitspausen

02.12.2008 | 10:23 Uhr |

Einfach, aber wirkungsvoller Schutz vor allzu Neugiereigen ist es, Bildschirmschoner und Ruhezustand nur per Passworteingabe beenden zu können

Passwortschutz einschalten

Damit in einer Arbeitspause keine neugierigen Kollegen Zugriff auf den Rechner haben, aktiviert man in der Systemeinstellung "Sicherheit" die Option "Kennwort verlangen beim Beenden des Ruhezustands oder des Bildschirmschoners".

Aktiviert man dann beim Verlassen des Rechners den Ruhezustand oder den Bildschirmschoner, öffnet sich beim Betätigen der Tastatur oder der Maus das Dialogfenster "Identifizieren". Ohne Passworteingabe kommt man nicht weiter.

Anmeldefenster aktivieren

Eine weitere Option, um einen Rechner in der Pause zu schützen, ist das Abmelden. Dies kann man entweder über den Befehl im Apple-Menü machen, oder man aktiviert in der Systemeinstellung "Benutzer" in den Anmeldeoptionen den schnellen Benutzerwechsel.

Dann ist im Menü für den Benutzerwechsel die Option "Anmeldefenster" zu finden. Wählt man sie aus, wechselt das System zum Anmeldefenster, und niemand kann ohne Eingabe von Name und Passwort den Rechner benutzen.

Geschützte Systemeinstellungen

Eine weitere sinnvolle Schutzmaßnahme ist, die Systemeinstellungen zu schützen. Dazu aktiviert man "Kennwort verlangen für die Freigabe von geschützten Systemeinstellungen".

Dann kann niemand an den wichtigen Systemeinstellungen etwas ändern und damit Unheil anrichten, denn erst nach einem Klick auf das Schloss und der Passworteingabe hat man Zugriff auf die jeweiligen Einstellungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993509