993604

Mit Sync Two Folders synchronisieren

04.04.2008 | 09:28 Uhr |

Die Freeware Sync Two Folders dient der Synchronisation zweier Ordner

Grundeinstellungen

Mit Sync Two Folders kann man zwei Ordner entweder nur in eine Richtung oder in beide abgleichen. Zuerst wählt man im oberen Teil des Fensters Quell- und Zielordner aus. Um nur in eine Richtung abzugleichen, nimmt man die Option "Quelle auf Ziel". Bei dieser Einstellung werden im Quellordner gelöschte Dateien am Zielort nicht gelöscht. Wichtig ist, "Änderungsdatum beachten" anzukreuzen, damit das Programm ältere Dokumente durch neuere Versionen ersetzt.

Fehlende Dateien löschen

Nimmt man die Option "Quelle über Ziel", löscht das Programm auch im Zielordner alle Dateien, die in der Quelle seit dem letzten Abgleich gelöscht wurden. Mit dieser Option sollte man sehr sorgfältig umgehen, da keine Warnung erfolgt. Ebenfalls aufpassen muss man mit der Funktion "Neuere Dateien ersetzen". Ist sie aktiviert, ersetzt das Programm im Ziel neuere Dateien mit älteren Versionen aus dem Quellordner.

Beide Richtungen

Ist "Wechselseitig" markiert, bringt Sync Two Folders beide Ordner auf denselben Stand. Fehlende Dateien und Ordner werden jeweils kopiert und ältere Versio-nen auf den aktuellen Stand gebracht, wenn "Änderungsdatum beachten" markiert ist. Hat man sowohl im Quell- als auch im Zielordner eine Datei verändert, ist das aktuellste Änderungsdatum ausschlaggebend, eine Warnung erfolgt nicht.

Simulation

Sollte beim Synchronisieren nichts passiert sein, liegt das daran, dass die Option "Simulation" eingeschaltet ist. Dann werden keine Dateien kopiert, sondern es wird nur ein Protokoll erstellt, das man per Klick auf das Symbol rechts unten im Fenster öffnet. Das Protokoll ist aber nicht sehr übersichtlich, und man bemerkt Probleme nicht auf den ersten Blick. Um aufwändigere Synchronisationsaufgaben zu bewältigen, ist ein Programm mit mehr Kontrolle über das Geschehen besser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993604