993598

Datenabgleich mit Synchronize Plus

04.04.2008 | 09:30 Uhr |

So lassen sich Ordner mit Synchronize Plus synchronisieren.

Quelle und Ziel

Nach dem Start des Programms wählt man die beiden zu synchronisierenden Ordner aus und stellt das Aufklappmenü auf "Synchronisation" ein. Damit man vor der Synchronisation kontrollieren kann, was passiert, aktiviert man "Zu kopierende Dateien auflisten".

Gelöschte Dateien

Eine ganz wichtige Einstellung ist die Option "Gelöschte Dateien abgleichen" im Menü "Optionen". Ist sie markiert, entfernt das Programm alle Dateien und Ordner, die man in einem der beiden Verzeichnisse nach dem ersten Abgleich gelöscht hat, auch im anderen Ordner. Man muss diese Option ausschalten, wenn nichts gelöscht werden soll.

Warnung beim Löschen

Ist das Löschen aktiviert, lässt sich in den Vorgaben des Programms ein Sicherheitsmechanismus einschalten. Unter "Warnungen" gibt man an, dass man vor dem Löschen gewarnt wird, falls mehr als der vorgegebene Prozentsatz an Daten beziehungsweise Dateien entfernt werden soll. Auch für das Ersetzen von Dateien (ältere durch neuere) gibt es einen Schwellenwert, ab dem man sich warnen lassen kann.

Konflikte

Standardmäßig weist das Programm darauf hin, wenn nach dem ersten Abgleich eine Datei in beiden Verzeichnissen geändert wurde. Die Einstellung findet man unter "Optionen > Konflikte". Dort muss "anzeigen" markiert sein. Auch bei Namensgleichheit unterschiedlicher Dateien wird gewarnt, wenn hierfür "anzeigen" aktiv ist. Deaktiviert man "anzeigen", wird automatisch eine der drei darunterstehenden Optionen ausgeführt, wozu man eine auswählt. Mit "Nicht auf Konflikte prüfen" schaltet man die Prüfung aus, was jedoch nicht empfehlenswert ist.

Ordner ein- und ausschließen

Um nur bestimmte Ordner innerhalb der abzugleichenden Verzeichnisse zu synchronisieren oder um Ordner vom Abgleich auszunehmen, ruft man "Ordner einschließen" beziehungsweise "Ordner ausschließen" aus dem Menü "Optionen" auf und wählt nach einem Klick auf "Hinzufügen" ein Verzeichnis aus. Man kann beliebig viele Ordner in die beiden Listen aufnehmen.

Ausschließen

Bietet das Synchronisa-tionsprogramm die Möglichkeit, bestimmte Ordner vom Abgleich auszunehmen, wählt man beim Abgleich des Privatordners auf jeden Fall "Library/Caches" aus. Im Normalfall ist es auch sinnvoll, die Programmvorgaben (Libra-ry/Preferences) nicht zu synchronisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993598