989432

System aktualisieren

01.03.2008 | 16:44 Uhr |

Apple veröffentlicht regelmäßig über die Softwareaktualisierung Updates für Mac-OS X. Darin sind meist auch alle Sicherheitsupdates enthalten, die Apple seit der letzten Aktualisierung veröffentlicht hatte.

Automatische Updates

Sobald Mac-OS X 10.6 installiert ist, sucht die Softwareaktualisierung nach aktuellen Updates und überträgt sie auf den Rechner. Anschließend wird man in einem Dialogfenster auf die neue Software hingewiesen und darüber informiert, ob ein Neustart notwendig ist oder nicht. Man kann sich mit "Details einblenden" die Einzelheiten anzeigen lassen, die Software installieren oder die Installation auf später verschieben.

Updates konfigurieren

In der Systemeinstellung "Softwareaktualisierung" lässt sich festlegen, ob Updates automatisch gesucht und geladen werden oder nicht. Damit das System nichts automatisch aus dem Internet auf den Mac überträgt, schaltet man "Wichtige Updates automatisch laden" aus. Die Suche lässt sich auf täglich, wöchentlich oder monatlich einstellen oder auch ganz ausschalten. Dann sucht man manuell nach verfügbarer Software.

Nach Updates suchen

Um manuell nach Updates zu suchen, ruft man "Software-aktualisierung" aus dem Apple-Menü auf oder klickt auf "Jetzt suchen" in der gleichnamigen Systemeinstellung. Das System listet dann alle verfügbaren Updates auf. Gelistet werden System-Updates, neuere Versionen der installierten Apple-Programme wie iLife und iWork sowie Druckertreiber. Ein Dreiecksymbol weist auf einen erforderlichen Neustart hin. Um die Updates zu installieren, markiert man sie und klickt anschließend auf "… Objekte installieren".

Pakete behalten

Normalerweise werden die Update-Pakete nach der Installation automatisch wieder gelöscht. Möchte man die Updates noch auf anderen Rechnern installieren, ruft man im Menü der Softwareaktualisierung "Aktualisieren > Paket installieren und behalten" auf, anstatt auf "… Objekte installieren" zu klicken.

Dann werden die Installationspakete nach dem Update im Ordner "Downloads" im eigenen Privatordner abgelegt.

Installation mit Neustart

Mac-OS X Snow Leopard setzt eine neue Methode bei der Installation von Updates ein, die einen Neustart erfordern. Nachdem die Updates auf den Rechner übertragen sind, muss man auf "Neustart" klicken. Nun beendet das System alle Programme und meldet den Benutzer ab, erst danach wird die Software installiert und anschließend der Rechner neu gestartet. So wird vermieden, dass noch aktive Programme dem Update eventuell in die Quere kommen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989432