1461443

Windows installieren

01.03.2008 | 16:42 Uhr |

Seit Apple Intel-Chips in seine Rechner einbaut, lässt sich auf Macs auch Windows installieren und nativ oder in einer virtuellen Umgebung betreiben. Wir zeigen Schritt für Schritt die Installation.

Windows-Partition erstellen

Man startet im Verzeichnis "Programme/Dienstprogramme" den Bootcamp-Assistenten und sollte sich dann im Einführungsfenster für alle Fälle das Handbuch ausdrucken, um während der Installation nachschlagen zu können. Dann klickt man auf "Fortfahren" und legt im nächsten Fenster die Partitionsgröße fest. Falls man das Dateisystem "FAT" verwenden möchte, darf die Partition nicht größer als 32 GB sein. Verwendet man "NTFS" als Dateisystem, kann man jede Partitionsgröße einstellen. Das Minimum liegt immer bei 5 GB. Mit einem Klick auf "Partitionieren" startet nun die Einrichtung.

Windows installieren

Ist die Partitionierung abgeschlossen, legt man die Windows-Installations-CD ein und klickt dann im Boot-Camp-Assistenten auf "Installieren". Daraufhin startet der Mac neu von der Windows-CD. Zuerst lädt das Windows-Installationsprogramm einige Treiber, anschließend muss man der Lizenz zustimmen und dann die Partition für die Installation auswählen. Bei Windows XP ist es "C: Partition3 <BOOTCAMP>" und bei Windows Vista "Disk 0 Partition 3 BOOTCAMP". Anschließend muss man das Dateisystem für die Windows-Partition festlegen und wählt dazu zwischen FAT und NTFS sowie zwischen schneller und gründlicher Formatierung.

Treiber installieren

Nach der Windows-Installation startet der Mac neu mit Windows, und man richtet das Benutzerkonto ein. Anschließend öffnet man den Arbeitsplatz, wirft die Windows-Installations-CD über das Kontextmenü aus und legt die Installations-DVD von Mac-OS X 10.6 ein. Nun startet das Boot-Camp-Installationsprogramm, das die Hardwaretreiber für den Mac installiert. Man darf den Prozess nicht unterbrechen und sich auch nicht von den vielen Windows-Meldungen stören lassen, dass neue Hardware gefunden wurde. Zum Abschluss klickt man im Boot-Camp-Fenster auf "Fertigstellen" und startet den Rechner neu.

Boot Camp Assistent

Um Windows auf einem Intel-Mac zu installieren, liefert Apple den Boot-Camp-Assistenten mit. Dieser legt eine Partition für Windows auf der Festplatte an und startet dann die Windows-Installation. Man benötigt eine Original-CD von Windows XP mit Service Pack 2 oder eine CD mit Windows Vista. Installieren lässt sich Windows mit Hilfe von Boot Camp nur auf einer internen Festplatte, externe Platten, auch wenn sie ein startfähiges Mac-OS X 10.6 installiert haben, lassen sich nicht verwenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461443