994148

Downloads mit Safari

01.05.2008 | 19:03 Uhr |

Ohne Rückversicherung kommt keine Datei aus dem Web auf die Platte

icon Safari
Vergrößern icon Safari

Automatisches Auspacken - Per Voreinstellung packt Safari Downloads automatisch aus (zum Beispiel Zip-Archive), wenn das Programm die enthaltenen Objekte für sicher hält. Dieses Vorgehen sollte man unterbinden und die Prüfung manuell vornehmen. Öffnen Sie dazu in den "Einstellungen" von Safari die Option "Allgemein", und entfernen Sie das Häkchen vor "Sichere Dateien nach dem Laden öffnen". Die Daten werden dann nur in den benannten Ordner geladen.

Download prüfen - Nach dem Download findet man die Datei oder das Archiv im Ordner "Downloads" des Home-Verzeichnisses. Zunächst sollte man schauen, ob die Datei der Größe nach dem erwarteten Umfang entspricht, um sie dann auszupacken. Handelt es sich bei dem Download um ein Programm, weist Mac-OS X vor dessen erstem Start darauf hin, dass dieses aus dem Internet geladen wurde, der Benutzer kann den Vorgang abbrechen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
994148