1900625

Smarte Teamarbeit mit Trello

12.02.2014 | 11:45 Uhr |

Wer mit mehreren Kollegen an großen Projekten arbeitet, darf den Überblick nicht verlieren: Das Online-Tool Trello soll dabei helfen. Wir zeigen, wie's funktioniert.

Excel wird nachgesagt, das  Programm für alles zu sein. So wird es wie die Google Drive häufig als Projektmanagement-Tool zweckentfremdet. Dabei dokumentieren Mitarbeiter in Zellen und Zeilen akribisch ihren Fortschritt bei Projekten – wirklich übersichtlich ist das Ganze aber nicht. Microsoft bietet mit Project 2013 zwar auch ein Projektmanagment-Programm, doch neben den hohen Kosten spricht auch die Beschränkung auf Windows-PCs gegen den Einsatz von Project am Mac. Gerade kleine Gruppen haben oft Probleme mit ausgewachsenen Programmen zum Projektmanagement, da Organisation und Dokumentation der Teamarbeit zu aufwendig sind.

Eine Alternative bietet der Entwickler Fog Creek Software mit seiner Browser-basierte Lösung Trello für Teams und Projekte. In Safari haben die Nutzer noch einen kleinen Bonus: Die Software unterstützt die neuen Safari-Pushes, die Apple mit der Veröffentlichung des OS X Mavericks eingeführt hat. Wer viel unterwegs ist, kann auch mit den iPhone- und iPad-Apps gut, schnell und einfach arbeiten. Die mobile Anwendung bietet fast die komplette Funktionalität der Browser-Version, nur neue Teams – bei Trello "Organisation" genannt – muss man am Desktop anlegen. Trello bewährt sich seit über einem Jahr als unkompliziertes Workflow-Tool in der Redaktion der Macwelt. Warum das so ist und wie einfach die Organisation mit Trello ist, zeigt dieser Beitrag.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900625