2107283

So bearbeiten Sie Bilder mit Fotos für OS X

12.08.2015 | 16:47 Uhr |

Die Stärke von Fotos für OS X ist die umfangreiche Möglichkeit der Bildkorrektur. Wir zeigen, was alles möglich ist.

Wer von iPhoto auf Fotos für OS X umgestiegen ist ( lesen Sie dazu auch unseren Umstiegs-Ratgeber ), der vermisst viele Funktionen, die Fotos für OS X nicht mehr bietet - oder besser gesagt: Noch nicht bietet. Denn mit OS X El Capitan (OS X 10.11) soll Fotos deutlich mehr Möglichkeiten erhalten als zur Zeit. Doch ein Vorteil bietet Fotos für OS X bereits jetzt: Die Bearbeitungsmöglichkeiten Ihrer Bilder. Denn der Werkzeugkasten für Korrekturen und Retusche ist deutlich üppiger als Sie es von iPhoto gewohnt sind.

Alltägliche Bildprobleme korrigieren

Farbstichige Fotos sind der Klassiker unter den Bildfehlern. Doch auch andere Bildfehler treten immer wieder auf, die Sie mit Fotos für OS X beheben können. Für alle gängigen Korrekturen reicht Fotos für OS X bestens aus. Seien es zu helle oder zu dunkle Bilder, die Sie ins rechte Licht rücken möchten, oder schlicht die Roten Augen auf den Party-Schnappschüssen letzter Nacht. Auch Pickel und Hautunreinheiten können Sie mit Fotos für OS X entfernen. Wie Sie diese Tools am besten einsetzen, erfahren Sie in unserer Übersicht. Viel Spaß beim ausprobieren und allzeit gut Licht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2107283